Asus ROG Strix B350-I-Gaming: Erstes Ryzen-Board im ITX-Format

Unter vielen Schreibtischen stehen zumeist fette Rechner, doch eine ganze Reihe von Nutzer sind auf der Suche nach Komponenten für ein kompaktes Gaming-System, dass unter Umständen auch im Wohnzimmer untergebracht werden kann. Um für einen solchen Rechner auch auf einen Ryzen-Prozessor von AMD zurückgreifen zu können, bietet Asus nun mit dem ROG Strix B350-I-Gaming das passende Mainboard.

Wie schon der Name verrät, nutzt das Board einen B350-Chipsatz und bietet zwei Speicherbänke für DDR4-Speicherriegel mit einem maximalen Speichertakt von 3200 MHz. Daneben steht ein einzelner PCI-Express-X16-Port zur Verfügung. Asus integriert auf dem Board zwei Slots für Speicherlaufwerke im M.2-Format, sechs USB-Ports und ein WLAN-Modul, das den ac-Standard beherrscht, auch ein Gbit-LAN-Port gehört zur Serienausstattung. Außerdem gibt es ein eigenes Audio-Modul mit acht Kanälen.

Unbekannt ist derzeit, wann das B350-I-Gaming-Board zu den Händlern kommt, gleiches gilt für den Preis, der allerdings oberhalb der 200-Dollar-Marke angesiedelt sein dürfte.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • BuHTope3
    ASRock Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac gibt es schon seit paar Monaten auf dem Markt.
  • derBisi
    Kann mir jemand sagen wo die m.2 Slots sein sollen? Im folgenden Post steht, dass einer vom WLAN-Modul verbraucht wird. Ist der zweite etwa auf der Rückseite?

    pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/Asus-ROG-Strix-B350-I-X370-I-Gaming-Mini-ITX-AMD-Ryzen-AM4-1240342/
  • kingphiltheill
    Korrekt, liegt bei Ryzen im ITX-Format auf der Rückseite.

    Und was heißt hier "Erstes Ryzen-Board im ITX-Format"? Bisher gibt es in DL 5 Boards laut Geizhals, alle sind lieferbar.