AMD Ryzen Mobile: Zen-CPU und Vega-GPU für Notebooks

Die Zen-Architektur soll nicht nur für leistungsstarke Desktop-Prozessoren genutzt werden, sondern auch die Basis von neuen Notebook-Chips bilden, die zudem mit einer Vega-GPU bestückt werden sollen. Diese Gerüchte bestätigt AMD nun auf seinem
Financial Analyst Day.

Unter dem Namen Ryzen Mobile sollen Chips auf den Markt gebracht werden, die sich für die gesamte Bandbreite aktueller Mobilrechner eignen soll - vom Gaming-Notebook bis hin zu schlanken Ultrabooks und 2in1-Convertibles. Mit technischen Details hielt sich der Hersteller jedoch zurück. Im Vergleich zur aktuellen APU-A-Serie wird hinsichtlich der CPU-Leistung eine Steigerung von 50 Prozent in Aussicht gestellt, die Grafikeinheit soll um 40 Prozent schneller werden. Gleichzeitig soll der Energiebedarf um die Hälfte sinken.

Die ersten Testsamples sollen noch im zweiten Quartal an OEM-Partner ausgeliefert werden. Mit ersten Notebooks wird Anfang 2018 gerechnet.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
1 Kommentar
    Dein Kommentar
  • Tesetilaro
    spannend ist eigentlich die frage, ob mobile zen im b2b bereich wieder das pseudo crossfire aus APU und embedded GPU unterstützen wird - war eigentlich ne charmante lösung für die alte R Serie...
    0