AMD Ryzen Pro: Neue Prozessoren für Bürorechner

In der Vergangenheit hatte AMD neben den Desktop-Chips, die über die klassischen Vertriebswege verkauft wurden, immer auch eine Pro-Serie im Angebot, die großen OEM-Partnern wie HP für den Einbau in für Unternehmen bestimmten Bürorechnern zur Verfügung gestellt wurden. Ein von VideoCardz veröffentlichter Screenshot deutet an, dass eine solche Serie auch im Falle von Ryzen geplant sein könnte: Hat sich an das USB Implementers Forum (USB-IF) mit der Anfrage einer Zertifizierung Prozessoren Ryzen 7 PRO 1700, Ryzen 5 PRO 1600, Ryzen 5 PRO 1400 und Ryzen 3 PRO 1200 gewandt.

Technische Details zu der neuen Serie wurden mit dieser Anfrage nicht bekannt. Allerdings dürften die aufgeführten Pro-Modelle im Vergleich zu den für den Massenmarkt bestimmten Pendants technisch etwas abgerüstet worden sein, um sie preislich günstiger anbieten zu können. So könnten die Taktfrequenzen etwas geringer ausfallen und auch die Möglichkeiten beim Übertakten könnten eigenschränkt worden sein.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
23 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Plitz
    Aber JEDER Ryzen ist übertaktbar und AMD lässt sich das nicht vergolden!!!!1111elf
    0
  • Tesetilaro
    echt jetzt? Es reicht langsam - offizielle Verwarnung wegen Spam.
    0
  • morphium_ch
    Ich kann mich einfach nicht zurückhalten...

    In der Vergangenheit hatte AMD neben den Desktop-Chips, "die über die klassischen Vertriebswege verkauft wurden" > "für Endkunden", "immer auch eine Pro-Serie im Angebot" > "Welche Pro-Serie CPUs meinen Sie? Gab es die wirklich?", "die großen OEM-Partnern wie HP für den Einbau in für Unternehmen bestimmten Bürorechnern zur Verfügung gestellt wurden" > "die großen OEM-Partnern wie HP zur Verfügung gestellt wurden". Ein von VideoCardz veröffentlichter Screenshot deutet an, dass eine solche Serie "auch" > "neuerdings" im Falle von Ryzen geplant sein könnte: "Hat sich an das USB Implementers Forum (USB-IF) mit der Anfrage einer Zertifizierung Prozessoren Ryzen 7 PRO 1700, Ryzen 5 PRO 1600, Ryzen 5 PRO 1400 und Ryzen 3 PRO 1200 gewandt." > "AMD hat sich offenbar mit einer Zertifizierungsanfrage für die Prozessoren Ryzen 7 PRO 1700, Ryzen 5 PRO 1600, Ryzen 5 PRO 1400 und Ryzen 3 PRO 1200 an das USB Implementes Forum gewendet"

    Technische Details zu der neuen Serie wurden "mit dieser" > "durch diese" Anfrage "leider" nicht bekannt. Allerdings dürften die aufgeführten Pro-Modelle im Vergleich zu den "für den Massenmarkt bestimmten Pendants" > "Endkunden-Modellen" technisch etwas "abgerüstet" > "abgespeckt" worden sein, um sie "preislich" > "streichen" günstiger anbieten zu können. So könnten die Taktfrequenzen etwas geringer ausfallen und auch die Möglichkeiten "beim" > "zum" Übertakten könnten eigenschränkt worden sein.

    Ich empfehle der tom's hardware Redaktion dringend Ihre Artikel gegenlesen zu lassen bevor sie veröffentlicht werden... Ich schreibe ja auch nicht perfekt aber das ist ja fast schon peinlich. Das soll kein Angriff auf den Autor sein. Bitte nicht falsch verstehen.
    0