Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Samsung: 1,2-GHz-ARM-CPU für Pocket-PCs

Von - Quelle: Tom's Hardware | B 0 kommentare
Tags :

Samsung zeigte auf dem Microprocessor Forum erstmals seine neue Pocket-PC-CPU mit dem Namen "Halla". Der 0,13-Mikron-Chip basiert auf dem ARM1020E Core und taktet mit 1,2 GHz. Er ist damit laut Samsung der erste PDA-Prozessor, der die GHz-Grenze durchbricht. Namensgeber für den Chip war der mit 1959 m höchste Berg Süd-Koreas. Der Halla-Core arbeitet mit einer sechsstufigen Pipeline, der jeweils 32 KByte große Caches für Befehle und Daten zur Verfügung stehen. Die Organisation der L1-Caches ist 64-fach assoziativ ausgelegt.


An der v5TE-Architektur des ARM1020E-Cores hat Samsung damit nichts verändert. Trotzdem habe man die Performance um den Faktor drei steigern können, so Jin Cheon Kim, Lead Architect bei Samsung Electronics Corporation. Der hohe Takt wurde durch Änderungen auf Transistorebene möglich. Samsung hat dabei auf die eigene Alpha-Design-Technologie und dynamische Schaltungen zurückgegriffen. Zusätzlich wurde die Kontrolllogik neu konzipiert.


Der Halla-Prozessor benötigt bei Vollauslastung eine Core-Spannung von 1,1 V. Im Low-Power-Modus werden Prozessortakt und Core-Spannung auf 800 MHz bzw. 0,75 V reduziert.

Kommentarbereich
Es gibt keine Kommentare.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden