Samsung stärkt seine Chip-Sparte

Samsung gehört bei der Fertigung von Chips zu den Größen der Branche: Die Koreaner sind hinter Intel der weltweit zweitgrößte Chiphersteller und könnten im Laufe des Jahres die Spitzenposition übernehmen.

Nun scheint der Ausbau der Sparte forciert zu werden. Nach Informationen von Business Korea werden 200 Mitarbeiter von Samsung Electronics zur LSI-Sparte, die neben der SoC auch die Speicherentwicklung und die Auftragsfertigung beinhaltet. Bis 2018 sollen zudem 1000 Mitarbeiter neu eingestellt werden.

Sie sollen bei der Entwicklung und Produktion der SoCs eingesetzt werden, einem Bereich, dem eine große Zukunft eingeräumt wird. Die Analysten von Gartner gehen in diesem Jahr von einem Marktvolumen von 263,4 Milliarden US-Dollar aus, 2020 sollen mehr als 300 Milliarden Dollar umgesetzt werden. Das Wachstum soll von Chips für Mobilgeräte, aber auch von SoCs für Autos und Rechenzentren angetrieben werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • snooze
    "2020 sollen mehr als 300 Dollar umgesetzt werden"
    Nunja, ob das reicht? ;-)

    Edit:
    Wobei, ihr habt ja recht: 300 Milliarden Dollar sind auch mehr als 300 Dollar...
    1
  • Mike_Borsalino
    Der Autor hat es wohl eilig ... hier fehlt auch ein Wort damit der Satz vollständig klingt.
    Sie sollen bei der Entwicklung und Produktion der SoCs eingesetzt werden, einem Bereich DEM eine große Zukunft eingeräumt wird.
    0