Kommen flexible Samsung-AMOLEDs schon 2012?

Laut einem – wie üblich mehr schlecht als recht via Google Translate übersetzten – koreanischen Bericht hat sich Samsung Mobile Display für die Herstellung der kleinen Wunderteile mit dem japanischen Unternehmen Ube Kosan zusammengetan. Die kleinen Schmuckstück, die man fast nach Belieben rollen oder biegen kann, könnten demnach bereits im zweiten Quartal 2012 in Produktion gehen.

Wir sind zwar noch nicht ganz sicher, welche echten Anwendungen im Consumer-Bereich es für die flexiblen Displays gibt (mal abgesehen von wichtigen Dingen wie Videoeinspielungen auf dem T-Shirt), aber vielleicht kommen dann nächstes Jahr ja auch ein paar verrückt gebogene Smartphones, Tablets oder Media-Player auf den Markt...


Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
    Dein Kommentar
  • H3t4@guest
    Bis zu welcher Größe kann man diese Displays bereits produzieren?
    Hätte gerne einen großen gebogenen Monitor! ;)
    0
  • geggo1000@guest
    Das mit den T-shirts find ich cool. Gabs das nicht schon bei den teletubbies?
    0
  • Cookie2734
    Mit dieser Folie ein ganzes Auto bespannen hehe
    nie wieder umlackieren^^
    0