HBM2 Aquabolt: Samsung mit neuem Rekord beim Datendurchsatz

Samsung verkündet den Beginn der Serienfertigung seiner zweiten Generation von HBM2-Speicher. Dieser wurde unter der Bezeichnung Aquabolt entwickelt und liefert die aktuell schnellsten Übertragungsraten überhaupt: Pro Pin wird eine Geschwindigkeit von 2,4 Gbit/s bewerkstelligt - der HBM2-Grafikspeicher der Radeon RX Vega 64 bietet einen Durchsatz von 1,9 Gbit/s. Die Koreaner werden entsprechende Speichermodule mit einer Kapazität von acht Gigabyte ins Programm nehmen, wobei insgesamt acht Speicherchips mit einem Speichervolumen von jeweils acht Gigabit  übereinander gestapelt werden. die mit meinem 1024 Bit breiten Interface angebunden werden und damit eine Bandbreite von 307 GB/s zur Verfügung stellen.

Bei vier Aquabolt-Speichermodulen soll eine Bandbreite von 1,2 TB/s erreicht werden, was eine Steigerung von 50 Prozent im Vergleich zur Vorgängergeneration bedeutet. Diese wurde mit Hilfe von vertikalen Verbindungen in Form von 5000 TSVs (Through Silicon Via’s) erreicht. Zudem sorgen sogenannte Bumps, Kupferleitungen zwischen den einzelnen Schichten für einen schnelleren Abtransport der Abwärme an die Oberfläche des Chips sorgen. Für eine bessere Stabilität wurde außerdem ein Schutzschicht unter dem HBM2-Speicher eingezogen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar