Samsung nun weltweit größter Chiphersteller

Intel galt über Jahre als der weltweit größte Chipfertiger. Im Großteil der PCs und Notebooks rund um den Globus stecken die Prozessoren der Amerikaner; sie dominieren darüber hinaus den Markt für Server-Chips. Zwar müssen sich die Amerikaner auf dem Feld der Chips für Mobilgeräte mit einer Nebenrolle zufriedengeben, doch selbst die großen Auftragsfertiger konnten Intel bisher noch nicht überflügeln.

Das hat sich nun geändert. Samsung hat auch unter den Chipherstellern die Führungsrolle übernommen: Im vergangenen Quartal erwirtschaftete der Hersteller einen Umsatz von 15,8 Milliarden Dollar, während Intel einen Umsatz von 14,8 Milliarden Dollar für das zweite Quartal auswies - und damit erstmals seit 24 Jahren überholt wurde.

Samsung profitiert vor allem von der großen Nachfrage bei Speicherchips für Mobilgeräte und SSDs, ein Feld, in dem auch Intel aktiv ist und mit der Optane-Technologie eine neuartige und vielversprechende Speichertechnologie vorgestellt hat. Es bleibt also spannend, ob Samsung die Führung ebenso langfristig verteidigen kann oder den imaginären Titel bald wieder an die neue Nummer zwei zurückgeben muss.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar