Samsung Note 7: Akkuprobleme und Rückruf aller Exemplare

Samsung untersucht eigenen Angaben zufolge aktuell 35 Fälle, in denen der Akku Probleme gemacht hätte.

Während das Unternehmen keine genauen Informationen preisgibt, sollen Medienberichten zufolge Akkus sogar in Flammen aufgegangen sein. Allerdings sollen weniger als 0,1 Prozent der inzwischen rund einer Millionen ausgelieferten Modelle von dem Fehler betroffen sein.

Nichtsdestotrotz wird Samsung alle ausgelieferten Smartphones komplett und nicht nur den Akku an sich tauschen. Der Austausch soll in den nächsten Wochen über die Bühne gehen.

Wann das Galaxy Note 7 wieder im Handel verfügbar sein wird, ist aktuell noch nicht klar. In Deutschland sollte die Auslieferung des Smartphones erst in der kommenden Woche beginnen, hierzulande dürften also höchstens wenige Vorbesteller betroffen sein. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • johannes_franke
    Einfach mal wieder Mobiltelefone mit wechselbarem Akku bauen? Ach nee, das ist ja hässlich und 1mm dicker. Dann geht das natürlich nicht... die Industrie baut nur noch für Ästheten und nicht mehr für die Praxis.
    0