Samsung setzt weiter auf ARM

Samsung setzt bei der Entwicklung seiner PDAs, Handies und Netzwerkkomponenten weiter auf Prozessoren des Herstellers ARM. Die beiden haben ein weitreichendes Lizenzabkommen geschlossen, welches Samsung auch die Entwicklung eigener Chips auf ARM-Basis erlaubt. Für bis Ende des Jahres will Samsung neue Produkte auf Basis der ARM10-CPU präsentieren, die mit einer Taktfrequenz von 800 MHz arbeitet. Im nächsten Jahr plant Samsung die Gigahertz-Grenze zu erreichen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar