Sandisk: SSDs mit 6 und 8 TByte für 2016 geplant

Mit einer Kapazität von zwei Terabyte liefert Samsung in Form der 850 Evo und der 850 Pro aktuell die größten SSDs aus - für Rechenzentren stehen jedoch bereits deutlich größere Modelle zur Verfügung.

Sandisk hat schon im April vergangenen Jahres unter der Bezeichnung Optimus Max 4TB ein entsprechendes Laufwerk mit einem Fassungsvermögen von vier Terabyte vorgestellt, das mit einer SAS-Schnittstelle angebunden wird.

Für noch größere Speichervolumen müssen sich Interessenten jedoch in Geduld üben: Nach den ursprünglichen Plänen des Herstellers sollten SSDs mit Kapazitäten von sechs bis acht Terabyte noch in diesem Jahr erscheinen. Sie werden mit MLC-Zellen bestückt, die in einem 15-nm-Verfahren von Toshiba gefertigt werden und mit Hilfe einer 12 GB/s schnellen SAS-Schnittstelle angebunden werden.

Doch die Entwicklung der SSDs ist offenbar aufwändiger als gedacht: Sandisk hat den Marktstart der Speicherlaufwerke auf Ende 2016 verschoben.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar