[CES] Scion-32: Gaming-AiO-Barebone für PC-Schrauber

Unter den ambitionierteren PC-Nutzern haben All-in-One-Systeme nicht zuletzt deshalb keine sonderlich guten Karten, weil das Austauschen von einzelnen Komponenten längst nicht so einfach ist wie bei einem klassischen PC.

Auf der CES wurde mit dem Scion-32 nun ein AiO-Rechner präsentiert, der in Eigenleistung zusammengebaut werden kann und vor allem Gamer ansprechen soll. Dank des im Vergleich zu klassischen Gaming-PCs geringeren Platzbedarfs und der recht einfachen Aktualisierungsmöglichkeiten soll sich das System nicht zuletzt für E-Sport-Turniere empfehlen.

Das Barebone integriert einen 32 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln und kann mit einem Micro- oder Mini-ATX-Mainboard sowie zwei Speicherlaufwerken bestückt werden. Zudem gehören zwei Lüfter zur Serienausstattung, die mit 1500 U/min arbeiten.

Weitere technische Details wurden jedoch nicht genannt. So ist beispielsweise unklar, wie lang die Grafikkarte und wie hoch der CPU-Lüfter sein darf. Selbst die Antwort auf die Frage, ob das Netzteil zum Lieferumfang gehört, behielt der Hersteller für sich. Gleiches gilt für Preis bei und Zeitpunkt des Marktstarts.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • derBisi
    Sieht aus wie ein spaciger CRT Monitor :-D
    0
  • capparezza
    Also wenn der Monitor auch relativ einfach zu tauschen ist, dann sehe ich da durchaus einen Sinn. Allerdings darf das bezweifelt werden...
    0
  • derGhostrider
    32" aber kein UHD, 4k oder 5k?
    Naja, das ist dann wohl "zielgruppengerecht"...
    0