CPU-Kühler: Scythe Kabuto, die Dritte

Der inklusive Lüfter 13 x 12,5 x 14,9 Zentimeter messende Kabuto 3 verfügt über insgesamt fünf Kupfer-Heatpipes, von denen zwei sechs Millimeter und die restlichen drei acht Millimeter stark sind.

Der große Abstand zwischen den Kühllamellen und dem Mainboard (bis zu 5,4 cm) soll die problemlose Montage hoher Speichermodule ermöglichen.

Die Bodenplatte besteht wie üblich aus vernickeltem Kupfer, was gute Wärmeleitfähigkeit bei gleichzeitigem Korrosionsschutz verspricht.

Der mitgelieferte 12-cm-Lüfter vom Typ Glide Stream wird per PWM zwischen 300 und 1400 U/min geregelt und soll bei einer Lautstärke von vier bis 28 dB(A) 21,96 bis 113,34 m² in der Stunde fördern.

Eine TDP-bezogene Angabe zur Kühlleistung des Kabuto 3 macht Scythe jedoch nicht.

Durch ein ein speziellen Montagesystem soll die Installation auf allen aktuellen AMD- und Intel-Plattformen schnell und einfach gelingen.

Der Scythe Kabuto 3 ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 45,95 Euro erhältlich.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • MyRunner
    Im Text steht "verfügt über insgesamt fünf Kupfer-Heatpipes, von denen zwei sechs Millimeter und die restlichen drei Millimeter stark sind."

    Wenn ich mir das Bild daneben anschaue, dann sieht es eher aus wie 2 duenne und drei dicke Heatpipes. *gruebel* Oder fehlt bei dem "restlichen drei Millimeter" die Zahl vor dem "Millimeter"?
    0
  • klomax
    Yup, sind 3 dickere, 8mm Pipes. - Die anderen sind 6mm. - Steht so bei Scythe.
    0