Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

CES: Seagate öffnet sein GoFlex-System für Drittanbieter

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 2 kommentare

Bereits vor einigen Monaten hat Seagate sein GoFlex-System vorgestellt, das den Umgang mit transportablen Festspeichern durch austauschbare Schnittstellen und universell nutzbare Dockingstations für den Nutzer erheblich vereinfachen soll.

Die 2,5" und 3,5" Festplatten stecken in einem Gehäuse, das über eine Schnittstelle verfügt, die mit jedem anderen GoFlex-Port der dazu passenden Dockingstations oder Kabeladapter kombinierbar ist. Die Datenträger können durch einfaches Umstecken von USB 2.0, USB 3.0, eSATA oder Firewire auf andere Anschlüsse umgestellt werden.

Darüber hinaus sind GoFlex-Systeme mit umfangreichen Zusatzlösung ausgestattet. So werden die auf den Speichern eingelagerten Daten mit Hilfe von Backups gesichert. Verschlüsselungssoftware sorgt dafür, dass Unbehelligte keinen Zugriff erhalten.

Außerdem kann die Dockingstation über Ethernet in lokale Netzwerke eingebunden werden. Für medienaffine Nutzer gibt es einen HD-Media-Player mit entsprechendem Anschluss und einer HDMI-Schnittstelle, sodass eine Festplatte direkt an einen Fernseher oder Bildschirm angeschlossen werden kann.

Natürlich ist der Nutzen eines solches Systems größer, wenn es von vielen verwendet wird. So kann im besten Fall einfach der Datenspeicher mit dem Vertrauen eingepackt werden, dass am Zielort entsprechende Adapter vorhanden sind. Dem entgegen stand bisher, dass das GoFlex-System ausschließlich Seagate-Produkten vorbehalten war. Vermutllich um dem System eine größere Popularität zuteil werden zu lassen und so die Nutzungsmöglichkeiten zu erhöhen, öffnet Seagate dieses nun auch für Drittanbieter. Diese können ihre Consumer-Geräte absofort mit dem GoFlex-Anschluss ausstatten, sofern das jeweilige Produkt entsprechend zertifiziert ist.

Mit Herstellern wie Antec, GIEC, Hi-Sense, Ionics und Thermaltake haben bereits erste Drittanbieter das Seagate-System in ihre Geräte integriert.  

2 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Anonymous , 6. Januar 2011 14:58
    Grammatik gelernt bei Yoda du hast...

    Bitte kontrolliert eure Beiträge doch erstmal auf Rechtschreibung und Grammatik, bevor ihr sie postet. Das(s) erleichtert Einem das Lesen erheblich!
  • mwelldorf , 6. Januar 2011 15:43
    Da hatten sich tatsächlich ein paar Fehler eingeschlichen. Ich gelobe Besserung.