Security: Steam nutzt veralteten, unsicheren Browser

Spätestens seit der Aufregung um den desaströsen Chromodo-Browser des Sicherheitsunternehmen Comodo ist bekannt, welche Sicherheitsrisiken schlecht angepasste Chromium-Browser bergen können.

Nun ist durch einen GitHub-Nutzer bekannt geworden, dass Valve im Steam-Client den Chromium-Browser in der veralteten Version 47 vom August 2015 nutzt - der Browser ist aber bereits drei Versionsnummern weiter.

Doch damit nicht genug: Normalerweise läuft der Chromium-Browser in einer Sandbox, das zentrale Sicherheits-Feature stellt zumindest einen Basisschutz zur Verfügung - welchen beim Steam-Browser aber schlicht deaktiviert ist.

Nutzer sollten daher die durchaus nützliche Funktion zumindest zeitweise nicht verwenden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
5 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Tesetilaro
    autsch, auch wenn ich ehrlichweise noch NIE in steam gebrowst habe -.-
    0
  • Diluvian
    Ist der Steam Shop, Spielebrowser etc. nicht auch in diesem Chromium-Browser? Somit ist jeder Steam nutzer betroffen, auch wenn er glaub, nicht in Steam zu browsen. Oder sehe ich das falsch?
    0
  • SilvioW
    Das ist ehrlich gesagt eine verdammt gute Frage - vielen Dank für den Hinweis, wir bleiben dran!
    0