PC mit innovativem Kühlkonzept aus Deutschland

Wirkliche neue Kühlkonzepte sind Mangelware: Die althergebrachte Luftkühlung ist immer noch Standard, Wasserkühlung ist etwas für Enthusiasten geblieben und entgegen aller Prognosen konnte sich die Öl-Kühlung nicht durchsetzen.

Das Nürnberger Unternehmen FusionTech geht mit dem SilentPower neue Wege: Eine passive Kühlung aus Kupferschaum soll die leistungsfähigen Komponenten effektiv kühlen. Als CPU kommt ein aktueller Intel Core i7-4785T zum Einsatz, dem eine GeForce GTX 760 mit zwei GByte zur Seite steht. Die Temperatur des mit 16 x 10 x 7 cm überaus kompakten Computers soll dabei 50 Grad nicht übersteigen.

Als Preis werden 699 Euro (acht GByte RAM und 500 GByte SDD), 769 Euro (16 GByte RAM und 500 GByte SSD) und 1159 Euro (16 GByte RAM und ein TByte SSD) aufgerufen. Aber damit der SilentPower überhaupt erst in Produktion geht, müssen Vorbestellungen im Wert von 45.000 Euro zusammenkommen (Stand jetzt: 14.395 Euro), dann soll die Produktion im Frühjahr 2015 beginnen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
34 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Tesetilaro
    ich hab den jungs schon mal ein paar fragen rüber geschoben - wenn die nicht mit disclaimer beantwortet wird - dann teile ich meine Antworten mit Euch *g*
    0
  • Galatina
    Vielleicht klingt das jetzt etwas naiv, aber wo ist den der große Vorteil gegenüber jedem anderen großen Passivkühler? Ich meine dieser Block Kupferschaum ist ja riesig. Bei solchen Dimensionen lässt sich sicherlich auch mit Heatpipes und Co. Ordentlich was kühlen?
    0
  • ebatman
    Ich frage mich ob das überhaupt funktionieren kann.
    Nicht das ich dem Hersteller hier etwas unterstellen will.
    Aber wie soll denn hier eine Konvektion zuzstande kommen.
    Der Schaum, und selbst wenn komplett offenporig, dürfte den notwendigen Kamineffekt massiv bremsen.
    Die Oberfläche ist zwar riesig aber was nützt es wenn die Wärme nur im äusseren Bereich abgegeben werden kann.
    Auch die Transportgeschwindigkeit der Wärme in Kupfer ist nicht wirklich prikelnd hoch ... darum ja auch die verwendung von Heatpipes in den guten Kühlern.
    Frage mich ob das System eher als "läuft eine Zeit lang .. dann takten CPU und VGA eh runter" konzipiert ist.
    Ab 45Watt ohne Fremdbelüftung ist bei passiven Systemen schnell Ende im Gelände wenn CPU und VGA nicht nur noch im Thermal Throttling herumhängen sollen.
    0