Silex DS-600 bringt USB 3.0 ins Netzwerk

Der Silex Superspeed-USB-Device-Server DS-600 umgeht das Problem, dass USB-Geräte zwar günstig und leistungsfähig sind, aber nur von einem Arbeitsplatz aus genutzt werden können. Sollen mehrere Nutzer über ein Netzwerk darauf zugreifen, muss der Host-Rechner immer mitlaufen.

Der Superspeed-USB-Device-Server DS-600 stellt ein angeschlossenes USB-Gerät über entsprechende Treiber im gesamten Netzwerk zur Verfügung. Dann können USB-Drucker als Ausgabegerät für eine ganze Arbeitsgruppe oder USB-Festplatten als NAS genutzt werden.

Neu am Silex DS-600 ist der USB-3.0-Anschluss, der auch einen Hub unterstützt. Im Zusammenspiel mit einem Gigabit-Netzwerk können dann bis zu 80 Megabyte (700 Mbit) pro Sekunde übertragen werden, was für große Druckjobs in RAW und LPR, aber auch für industrielle Kameras oder professionelle Audioübertragung ausreichen soll.

Die Datenübertragung kann mit drei verschiedenen Methoden abgesichert werden. Der Superspeed-USB-Device-Server DS-600 unterstützt die Verschlüsselung über AES -256, die Authentifizierung gemäß 802.1x über Zertifikate oder Radius-Server sowie einen unmittelbaren Passwortschutz für jeden einzelnen USB-Port.

Neben dem Anschluss über USB 3.0 steht ein weiterer Steckplatz mit USB-2.0-Tempo zur Verfügung. Die enstprechende Konfigurations- und Verwaltungssoftware wird mitgeliefert. Der Silex Superspeed-USB-Device-Server DS-600 ist mit einschlägiger Software wie VMWare, Citrix, MS Terminal Server und Hyper-V kompatibel und soll ab dem 1. Juni für 159 Euro verfügbar sein.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar