SilverStone PB06: Powerbank macht Smartphones & Autos Beine

Einen wahren Tausendsassa will SilverStone mit der mobilen Powerbank PB06 geschaffen haben. Der Lithium-Polymer-Akku soll mit seinen 10.000 mAh nicht nur müde Smartphones wieder aufwecken, sondern sogar Autos bei voller Ladung zwischen fünf und zwölfmal Starthilfe geben können.

Zu diesem Zweck liefert SilverStone die notwendigen Starthilfekabel gleich mit, über die dann Ströme von bis zu 400 Ampere fließen dürfen, die das in Aluminium und Kunststoff gewandete Powerpack im Bedarfsfall abgeben soll.

Laut Hersteller lässt sich der 8,0 x 2,2 x 15,3 cm große und etwa 300 Gramm schwere Akku innerhalb von vier bis sechs Stunden aufladen, wenn man den mitgelieferten Quck Charger 2.0 mit neun Volt Ladespannung nutzt. Dann fließen 1,5 Ampere Ladestrom, beim alternativen Anschluss über fünf Volt können es bis zu 2,1 Ampere werden.

Die gleichen Werte liegen laut SilverStone auch am Ausgang des PB06 an, wenn Smartphones und Tablets unterwegs mit neuer Energie versorgt werden sollen. Ein LED-Fenster zeigt den Status in mehreren Farben an. Darüber hinaus gibt es eine weiße Signal-LED, die als Blitzlicht und Taschenlampe taugen soll.

Die Powerbank SilverStone PB06 soll ca. 105 Euro kosten (87,90 Euro zzgl. MwSt.).

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • samserious
    Solche LiPo-Powerpacks gibt es bereits seit Jahren, alleine auf Amazon mehrere hundert davon.
    Entweder wurde die News 1:1 vom Hersteller übernommen oder der Autor sollte sich dringend einmal informieren.

    Übringeds sind derart große LiPos eine ganz tolle Idee für Laien, die nicht wissen, wie man damit umgeht...
    0