Silverstone bringt kompakte Platinum-ATX-Netzteile

Die aktuellsten Netzteile aus der Strider-Baureihe bieten vollmodulares Kabelmanagement sowie semipassiven Lüfterbetrieb: Erst ab einer Auslastung von 20 Prozent soll der 12-cm-Lüfter überhaupt anspringen und bei halber Last mit einer Drehzahl von deutlich unter 1000 U/min aufwarten.

Mit einer Tiefe von nur 14 cm sind die Netzteile ausgesprochen kompakt und passen in jedes Gehäuse, das überhaupt für den Einsatz von ATX-Netzteilen geeignet ist. Die Nennleistung der Netzteile entspricht der Maximallast auf +12 Volt.

Die Leistungsdaten der drei Modelle, die mit 550, 650 sowie 750 Watt Ausgangsleistung erhältlich sein werden, haben wir nachfolgend tabellarisch zusammengefasst:

  Silverstone
SST-ST75F-PT
Silverstone
SST-ST65F-PT
Silverstone
SST-ST55F-PT
Leistung750 Watt650 Watt550 Watt
12V-Schiene62,5 Ampere54,2 Ampere45,9 Ampere
Effizienz80 PLUS Platinum
Kühlungsemipasssiv
Anschlüsse1x 20/24-Pin, 1x 4/8-Pin ATX12V, 4x 6/8-Pin PCIe, 8x SATA, 6x IDE, 2x Floppy
Kabelmanagementvollmodular
Abmessungen15 x 8,6 x 14 cm
Preis (UVP)137,90 Euro119,90 Euro109,90 Euro

Silverstone gibt an,  dass die neuen Kraftwerke sich für den dauerhaften Volllastbetrieb bei 40° C eignen und verspricht für die Single-Rail-Modelle konstante Spannungsversorgung und geringe Restwelligkeit.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
14 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Tesetilaro
    hm, kann Igor die TEile mal genau unter die Lupe nehmen? Wir hatten eh lange keine Netzteiltests mehr!!! Wird zeit wieder aktuelle empfehlungen ausprechen zu können!
    0
  • Myrkvidr
    Rate mal, in welchem Bereich ich zufällig gerade JETZT einen kleinen Vergleichstests ins CMS einpflege? ;)
    0
  • Behrli
    hoffe im Test ist auch das neue DarkPower Pro dabei ;D
    0