Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Simyo mit dicker Datenflatrate für mobile Vielsurfer

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 9 kommentare

Intensivnutzer können bei dem Prepaidanbieter ab sofort eine mobile Datenflaterate bekommen, die erst bei einem verursachten Datentraffic von mehr als 3 GB gebremst wird

Kaum eine Sache ist nerviger, als eine mobile Datenflatrate, die die UMTS-Höchstgeschwindigkeit auf nur wenige hundert MB begrenzt. Dann nützt selbst das schnellste Smartphone nichts; egal ob soziale Netzwerke, das Abrufen der Emails oder das Finden des Wegs, eine Vielzahl von Anwendungen verlangen nach einem schnellen Netzzugang. Und je leistungsstärker die Geräte werden desto mehr Apps verursachen einen höheren Traffic.

Darauf hat nun der Prepaid-Anbieter Simyo reagiert und bietet ab sofort eine Datenflatrate für monatlich 14,90 € an, die erst nach einem verursachten Datenverkehr von mehr als 3 GB auf die Geschwindigkeit von GSM-Netzen gedrosselt wird. Vor allem Intensiv-Nutzer dürften sich über ein solches Angebot freuen. Doch auch Anwender, denen eine solche Flatrate zu teuer ist und die daher darauf achten, dass sich ihr Smartphone verstärkt in WLAN-Netzen anmeldet, können darauf hoffen, dass Simyo mit diesem Angebot auch auf alle anderen Anbieter Druck ausübt und so eine neue Runde der Preissenkungen für mobiles Internet einleitet.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Gudi , 1. Juli 2011 15:14
    Wem nutzt die dickste Flat, wenn EPlus keine schnellen Services anbietet?
    Telefonmäßig finde ich ihr Angebot gut, aber bei den Datenautobahnen hängen sie einfach um Längen den anderen Anbietern hinterher.
  • thtom , 1. Juli 2011 15:22
    Alternative: LIDL-Mobile; Datenflat für ebenfalls 14,99€ pro Monat aber mit 5 GB ungedrosselt und im O2-Netz.
  • Jack67 , 1. Juli 2011 21:58
    jop is wohl besser ist mir dazu auch eingefallen
  • Alle 9 Kommentare anzeigen.
  • borizb , 1. Juli 2011 23:25
    3 GB reichen zwar dicke aus, aber wenns bei LIDL 5 gibt, ist das Angebot nich so der Brüller.
  • mf-tribun , 2. Juli 2011 10:04
    ich weis zwar nicht ob da was dran ist aber irgendwo habe ich mal gehört das die prepaid anbieter von den netzbetreibern sowieso in der geschwindigkeit ausgebremst sind. also eine prepaid karte von einem billig anbieter z.b. im vodafone netz ist nicht so schnell wie eine karte die direkt von vodafone stammt
  • ConquerorOfMankind , 3. Juli 2011 05:06
    In Gebäuden mit dem Desire Z höchsten EDGE, und selbst das braucht schon ewig um eine Verbindung zustande zu bekommen. HSDAP gibts höchstens unter freiem Himmel nahe am Funkmast.
    Leider ist Simyo bzw. das E-Plus Netz einfach nicht brauchbar für mobiles Internet. Plane zu einem anderen Anbieter zu wechseln.
  • area50@guest , 3. Juli 2011 18:43
    Bei Aldi Talk gibt es 5GB für 14,99€ (30Tage flat)
  • carty , 5. Juli 2011 08:17
    Eplus bietet im Ruhrgebiet schon HSDPA an und ist super ausgebaut. Wer also Lokalist (wortscherz), der sollte einfach immer schauen, welcher Mobilfunkanbieter in seinen Umkreis den besten Service bietet.
    Man kann nicht generell sagen der ist gut und der ist schlecht.
    Es kommt auf die Umstände an, die man hat.

    T-Mobile (Telekom) hat stark nachgelassen.
    Bestens Netz für reisende ist momentan Vodafone.

  • jo-82 , 5. Juli 2011 14:14
    3 GB, wie süß. Ist das der Ersatz für den mangelhaften Breitbandausbau?
    2 Tage intensiv nutzen, und schon ists wieder finsteres Online-Mittelalter.
    Eine Volumendrosselung ohne Grund kommt nicht in Frage. Punktweise wenn die Zellen überlastet ist mag das Sinn machen, alles andere ist Abzocke.