Simyo mit dicker Datenflatrate für mobile Vielsurfer

Kaum eine Sache ist nerviger, als eine mobile Datenflatrate, die die UMTS-Höchstgeschwindigkeit auf nur wenige hundert MB begrenzt. Dann nützt selbst das schnellste Smartphone nichts; egal ob soziale Netzwerke, das Abrufen der Emails oder das Finden des Wegs, eine Vielzahl von Anwendungen verlangen nach einem schnellen Netzzugang. Und je leistungsstärker die Geräte werden desto mehr Apps verursachen einen höheren Traffic.

Darauf hat nun der Prepaid-Anbieter Simyo reagiert und bietet ab sofort eine Datenflatrate für monatlich 14,90 € an, die erst nach einem verursachten Datenverkehr von mehr als 3 GB auf die Geschwindigkeit von GSM-Netzen gedrosselt wird. Vor allem Intensiv-Nutzer dürften sich über ein solches Angebot freuen. Doch auch Anwender, denen eine solche Flatrate zu teuer ist und die daher darauf achten, dass sich ihr Smartphone verstärkt in WLAN-Netzen anmeldet, können darauf hoffen, dass Simyo mit diesem Angebot auch auf alle anderen Anbieter Druck ausübt und so eine neue Runde der Preissenkungen für mobiles Internet einleitet.