SK Hynix expandiert trotz angespannten Markt

In zwei Jahren hat SK Hynix Business Korea zufolge seine Produktionskapazität fast verdoppelt. Zudem soll SK Hynix die eigene Produktion sukzessive auf das 16-Nanometer-Verfahren umgestellt haben, im vierten Quartal 2015 soll fast jeder Chip (96 Prozent) mithilfe des 2013 eingeführten Verfahrens produziert worden sein. 

Die Zahlen sind vor dem Hintergrund der angespannten Lage auf dem Speichermarkt besonders eindrucksvoll: Aufgrund geringerer Nachfrage und hohen Produktionsmengen sehen sich die Hersteller mit sinkenden Preisen konfrontiert. Während Toshiba in den letzten zwei Jahren die eigene Produktion immerhin verhalten um einen einstelligen Prozentbetrag steigern konnte, erhöhte sich die Flash-Produktion von SanDisk und Micron Technology nicht.

SK Hynix soll sich aktuell auf die Produktion von TLC-Produkten konzentrieren. In diesem Jahr will das Unternehmen mindestens fünf Milliarden US-Dollar für den Ausbau der Kapazität und die Einführung neuer Techniken investieren. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar