Skype demnächst auf UMTS-Handys

3G, eine Hutchinson-Tochter, hat eine Kooperation mit Skype angekündigt. Mit der Vereinbarung könnte es demnächst Skype auf UMTS-Geräten geben.

3G testet derzeit Handys mit integriertem Skype-Client. Verläuft der Test gut, sollen die Geräte noch in diesem Jahr in Österreich, Australien, Hongkong, Italien, Großbritannien und Schweden angeboten werden.

G3 darf der Vereinbarung zufolge mit den Skype-Nutzern der Länder in denen das Unternehmen aktiv ist in Verbindung treten. Dabei sollen es sich - laut Skype - um 75 Millionen Nutzer handeln. SkypeOut (Gespräche ins normale Telefonnetz) sollen ebenfalls möglich sein. Die anfallenden Gebühren sollen an Skype zu entrichten sein.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar