BLU Life One X bringt LTE und Octacore für 150 Dollar

Der Hersteller BLU versuchte hierzulande mit vergleichsweise günstigen Windows-Phones einen Fuß in die Tür zu bekommen - mit sehr begrentem Erfolg. Nun könnte der Hersteller mit dem Life One X zumindest in den USA seine Absätze steigern, denn der Hardware hat Motorolas Moto G nicht viel entgegenzusetzen.

Im Life One X ist ein Achtkernprozessor von MediaTek verbaut, der mit 1,3 GHz getaktet ist. Das SoC kann auf einen 2 Gigabyte großen Arbeitsspeicher zurückgreifen; der interne Speicher fasst praxistaugliche 16 Gigabyte und lässt sich mit einer microSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitern. Das 5,2-Zoll-Display soll Full-HD-Auflösung (1920x1080) darstellen und durch Gorilla Glass 3 geschützt sein. Die Auflösung der Hauptkamera gibt der Hersteller mit 13 Megapixel an. 

Bemerkenswert ist freilich die eingebaute LTE- und Dual-SIM-Funktionalität, die in der Smartphone-Mittelklasse keine Selbstverständlichkeit darstellt. Als Betriebssystem kommt aktuell Android 5.1 zum Einsatz, BLU will ein Update auf Android 6.0 allerdings bis zum Ende des ersten Quartals 2016 anbieten. Ob das Smartphone auf den deutschen Markt kommt, ist aktuell noch ungewiss. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar