Surface Phone mit vollwertigem Microsoft-Betriebssystem?

Wird es noch mal Windows-Smartphone geben? Eigentlich schien das unter dem Namen "Surface Phone" gehandelt Modell das Prototypen-Stadium nicht zu verlassen, ein hochrangiger Mitarbeiter der Softwareschmiede deutete ein schleichendes Ende der Bestrebungen des Herstellers in diesem Bereich an. Zuletzt flammten die Gerüchte jedoch wieder auf: Die Redmonder könnten einen biegsamen Hybriden aus Tablet und Smartphone auf den Markt bringen. Bisher wurde zwar noch nichts Konkretes gezeigt, allerdings tauchen nun neue Gerüchte rund um Microsofts kommenden Versuch auf, den Markt für Mobilgeräte aufmischen zu wollen.

Demnach sollen die Redmonder daran arbeiten, dass das künftige Smartphone bzw. als Smartphone nutzbare Tablet Win32-Anwendungen nativ ausführen kann, die auch unterm klassischen Windows 10 genutzt werden können. Zur genauen Umsetzung dieses Vorhabens wurden jedoch keine Details bekannt. Bisher wurde erwartet, dass Microsoft bei einem solchen Mobilgerät auf einen ARM-Prozessor von Qualcomm setzen würde. Dementsprechend sollen die Apps zunächst über einen Server bereitgestellt werden, der die Kompatibilität gewährleistet. In einem weiteren Schritt - mit Hilfe eines Updates - sollen die Anwendungen schließlich nativ auf dem Microsoft-Smartphone genutzt werden können.

Mit diesen Informationen ist das Erscheinen des neuen Surface Phones allerdings nicht unbedingt wahrscheinlicher als zuvor, auch wenn (einmal mehr) auf einen Termin gegen Ende des Jahres spekuliert wird. Allerdings wird der Hersteller dem Gerücht zufolge zunächst keinen größeren Wert auf das Äußere legen, sondern will zunächst für eine fehlerfreie Funktion sorgen. Das klingt jedoch nach einem weiteren Prototyp...

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar