Qualcomm präsentiert Snapdragon 430 und 617

Qualcomm aktualisiert sein aktuelles SoC-Angebot mit gleich zwei neuen Chips, die im Einsteiger- und Mittelklasse-Segment neue Möglichkeiten bieten sollen, wobei nur eines der beiden Modelle wirklich neu ist.

Mit dem Snapdragon 430 zeigt der Hersteller einen Nachfolger des aktuellen 410 und deutet die Richtung für das kommende Jahr an: Das SoC erhält nun acht CPU-Kerne, die auf der ARM-Cortex-A53-Architektur basieren und mit einem Takt von 1,2 GHz zu Werke gehen. Neu ist auch die Grafikeinheit. Mit der Adreno 505 setzt der Hersteller auf einen Ableger seiner neusten GPU-Generation. Überarbeit wurde überdies das X6-LTE-Modem, das zwar wie bisher Downloadgeschwindigkeiten von 150 MB/s erlaubt, allerdings einen deutlich schnelleren Upload von 75 MB/s ermöglicht.

Daneben zieht die Unterstützung von Full-HD-Displays ein und auch der Kamerasensor kann nun Full-HD-Aufnahmen bewerkstelligen. Zudem können sich Nutzer auch bei günstigen Smartphones künftig über schnelles Laden freuen. Qualcomm integriert seine Quick-Charge-Technologie in der Version 3.0. Bis die ersten Smartphones mit dem SoC erscheinen werden aber noch einige Monate vergehen - die SoCs erscheinen im Laufe des kommenden Jahres, vermutlich im zweiten Quartal.

Dies ist beim Snapdragon 617 anders, der bereits Ende des Jahres in ersten Smartphones seine Aufwartung machen soll. Er ist allerdings auch längst nicht einer so umfassende Neugestaltung unterzogen worden, sondern basiert mit seinen acht Cortex-A53-Kernen, die mit einem Takt von 1,5 GHz arbeiten, und der Adreno-405-GPU auf dem schon seit längerem im Angebot befindlichen Snapdragon 615. Allerdings wird der 617 um einige Funktionen bereichert, die aus der kommenden Generation, dem 618/620, entnommen wurden. Dies gilt etwa für den DSP und das LTE-Modem. Die Neuauflage bringt ein X8-LTE-Modem mit, das auf der Basis der Kategorie 7 arbeitet und damit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 300 MB/s ermöglicht, beim Upload sind bis zu 100 MB/s drin.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar