Qualcomm: 2017 noch drei neue Mittelklasse-Chips

Derzeit liegt der Fokus bei Qualcomm auf dem kommenden Highend-SoC Snapdragon 835, das mit acht CPU-Kernen eine Leistungsfähigkeit entwickeln soll, die selbst mit der eines Intel Core i3 mithalten könnte. Doch hinter den Kulissen wird außerdem an drei neuen Mittelklasse-SoCs gefeilt, die noch in diesem Jahr auf den Markt kommen werden: Überarbeitet wird demnach die 600er-Serie.

Das neue Topmodell der Serie wird der Snapdragon 660, der mit vier Cortex-A73- sowie vier klassischen Cortex-A53-Kernen bestückt und in einer Strukturbreite von 14 nm im LPP-Prozess von Samsung gefertigt wird. Zur Serienausstattung gehört außerdem eine Adreno-512-GPU und ein Cat.10-LTE-Modem. Der Arbeitsspeicher soll dem LPDDR4X-Standard entsprechen. Ursprünglich wollte Qualcomm das SoC in einer Strukturbreite von 10 Nanometern fertigen lassen, doch aufgrund von Fertigungsschwierigkeiten musste von diesem Plan Abstand genommen werden.

Darunter sind der Snapdragon 635 und 630 angesiedelt, die mit jeweils acht Cortex-A53-Kernen aufwarten und bei denen es sich im Prinzip nur um eine leichte Überarbeitung des im vergangenen Jahr vorgestellten Snapdragon 625 handelt. Weitere Details wurden nicht bekannt, die neuen Qualcomm-SoCs werden vermutlich nicht vor der zweiten Jahreshälfte in ersten Mobilgeräten zu fnden sein.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
2 Kommentare