Qualcomm: Snapdragon 835 im Notebook keine Eintagsfliege

Die SoCs von Qualcomm haben sich in Smartphones und Tablets bereits als sehr leistungsstark erwiesen und sollen künftig auch in Notebooks genutzt werden. Bereits seit längeren streuen der Chipentwickler genauso wie Microsoft entsprechende Informationen. Allem Anschein nach hat HP bereits einen entsprechenden Klapprechner entwickelt, das mit dem aktuellen Higehend-SoC des Herstellers, dem Snapdragon 835, bestückt werden soll.

Nun unterstreicht der stellvertretende Chef des Hersteller, Christiano Amon, dass es sich bei dieser Entwicklung nicht um eine Eintagsfliege handeln soll. Vielmehr soll eine ganze Roadmap für Windows-Rechner mit Qualcomm-Chips existieren. Auch der 835-Nachfolger, der aktuell unter der Bezeichnung Snapdragon 845 gehandelt wird, soll in Windows-Rechner einziehen. Details wurden jedoch nicht genannt.

Allerdings soll auch Microsoft gegenüber Fudzilla bestätigt haben, dass es sich bei der Kooperation um eine langfristige Partnerschaft handelt. In diesem Rahmen könnte Qualcomm eine eigene Plattform für Windows entwickeln, die ähnlich wie der Snapdragon 400, 600 und 800 abgestuft werden könnte.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar