Qualcomm Snapdragon 660: Mittelklasse-SoC bekommt Kryo-Kerne

Qualcomm hat sein Highend-SoC für das kommende Jahr, das Snapdragon 835 vorgestellt, nun sind auch die technischen Details rund um die geplante Aktualisierung der Mittelklasse bekannt geworden: Demnach wird Qualcomm im kommenden Jahr einen Snapdragon 660 präsentieren, der über acht in einer Strukturbreite von 14 Nanometer gefertigten CPU-Kerne verfügt, die in Form von zwei Vierkern-Verbunden zusammengesetzt werden. Die Fertigung selbst wird von Samsung übernommen, die auf ihr LPP-Produktionsverfahren zurückgreifen.

Im Gegensatz zum aktuellen Snapdragon 652 werden die Kerne jedoch nicht mehr auf einer ARM-Cortex-, sondern auf der hauseigenen Kryo-Architektur basieren, die bereits beim Snapdragon 820 verwendet wurde. Dabei arbeiten jeweils vier Cores mit einer Geschwindigkeit von 2,2 bzw. 1,9 GHz. Als Grafikeinheit wird in dem SoC eine Adreno 512 integriert, an zwei Speicherkanälen kann LPDDR4-1866-Arbeitsspeicher angebunden werden. Beim Datenspeicher setzt der Hersteller auf den UFS-2.1-Standard.

Der Snapdragon 660 soll im zweiten Quartal 2017 auf den Markt kommen und wird zuerst an die beiden chinesischen Smartphone-Hersteller Oppo und Vivo geliefert.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar