Solus: AR-Brille für Radfahrer erfolgreich finanziert

Während Google Glass eher schleppend vorankommt, sind andere AR-Brillen bereits verfügbar oder kurz vor dem Produktionsstart.

Die mit über 50.000 Dollar erfolgreich Crowd-finanzierte Solus richtet sich vornehmlich an Radsportler und zeigt die durch mehreren Sensoren gesammelten Daten im Blickfeld des Radlers an.

So gibt die gemessene Herzrate etwa Aufschluss über die aktuelle Belastung, die Anzeige der "Schritt"geschwindigkeit erlaubt das Anpassen an das persönliche Optimum. Weniger ambitionierte Radfahrer können von der Anzeige der Routenplanung profitieren und Telefongespräche direkt entgegennehmen.

Der Akku der AR-Brille soll bis zu sechs Stunden durchhalten. Aktuell lässt sich die Solus ab 400 Dollar vorbestellen, die Auslieferung soll im Oktober beginnen. Im regulären Handel soll das Radfahrer-Gadget für 500 Dollar verkauft werden. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • jo-82
    Ein Stromschlag beim überfahren von roten Ampeln wäre praktischer. =)
    0