Kein Witz: Sony plant die Daten-Perücke Smart Wig

Es liest sich seltsam, doch Sony plant tatsächlich eine Daten-Perücke. Wearable Devices sind seit Google Glass das Thema schlechthin. Nun weist ein Patentantrag von Sony auf die nächste Generation der Gerätschaften. Smart Wig nennt sich das Tool, eine Art Chip, der laut Zeichnung in eine Perücke eingesetzt wird.

Über Sensoren soll der Chip sich mit anderen Geräten verbinden und beispielsweise vibrieren, wenn etwa neue Nachrichten ins Postfach flattern oder bei der Routenplanung die falsche Richtung eingeschlagen wird. Letzteres erinnert ein wenig an Travel Belt. Angeblich sollen auch Laser-Pointer und Kamera mit an Bord sein. Weitere Details findet ihr bei den Kollegen von Rocketnews24 (siehe Quelle). 

Was haltet ihr von Wearable Devices - würdet ihr euch eine Perücke aufsetzen? Bei Google Glass wird wahrscheinlich die Hemmschwelle geringer sein, oder? 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
    Dein Kommentar
  • PrimaSprit
    Really?
    0
  • Tesetilaro
    wenn man sonst keine sorgen hat -.-
    0
  • puri
    Dann hat Mann wenigstens eine anständige Begründung für seinen Fiffi ;-).
    0