SSD-Prüfstand: Acht Laufwerke im Vergleich

Benchmarks: Leistungsaufnahme & Effizienz

Unter den acht neu hinzugekommenen SSDs verbraucht die Plextor PX-128M3P am wenigsten Strom.

Benchmarks: Effizienz

Aufgrund ihrer durchwegs sehr niedrigen Leistungsaufnahme und der starken I/O-Performance geht die Plextor PX-128M3P bei der Effizienz-Wertung eindrucksvoll in Führung. Der Rest des Testfeldes folgt mit weitem Abstand.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
12 Kommentare
    Dein Kommentar
  • nimmzwei79
    Ich vermisse in dem Test die Vertex 4 hat das einen speziellen Grund?
    0
  • oXe
    Die Mushkin Enhanced Chronos 120GB wäre vermutlich noch interessanter, als die Vertex4.
    Bitte wenn möglich nachtesten, denn das P/L-Verhältnis ist absolut Top! :)
    0
  • garfield36
    Intel gewährt auf die 520er-Serien nicht 3 Jahre wie im Test angegeben, sondern 5 Jahre Garantie.
    Was man sehr leicht hier nachprüfen kann: http://download.intel.com/support/ssdc/hpssd/sb/ssd320-520_Series_5yrLimitedWarranty_German.pdf
    Genauere Recherche wäre angebracht.
    0
  • misterd
    mir geht die samsung 830 ab...
    0
  • misterd
    in den benchmarks ist sie eh dabei aber als einzelvorstellung mein ich
    0
  • derGhostrider
    misterd@Guestin den benchmarks ist sie eh dabei aber als einzelvorstellung mein ich
    Wenn ich mich recht erinnere, dann wurde die Samsung bereits vor einiger Zeit getestet. Darum hier nicht nochmal.

    -------
    Frage an den Autor:

    Wie passt das Fazit:
    Zitat:
    Die Angelbird Crest 6 Master 480 GB, die OWC Mercury EXTREME Pro 6G und die Intel SSD 520 zeigen eine durchwegs gute Performance...

    zu
    Zitat:
    Beim zufälligen Schreiben mit einer Queue-Tiefe von QD=1 gewinnen die SanDisk Extreme SSD und vor allem die Angelbird Crest 6 Master 480 GB keinen Blumentopf – sehr auffällig, zumal die 240-GB-Version der Crest 6 Master im Gegensatz dazu Spitzenwerte erzielt.
    ?

    Die Einbrüche sind ja schon recht ausgeprägt. (18 MB/s ist bei den Tests nicht wirklich konkurrenzfähig)

    Aber auch die Samsung zeigt einen auffälligen Wert: AS-SSD, 4k random write, Q64. Prinzipiell finde ich es bei der Samsung verwunderlich, daß die Random-Write-Raten bei steigender Queue-depth deutlich fallen anstatt konstant zu bleiben oder gar zu steigen.
    Ist das ein Firmware-Problem(chen)? Ist die SSD vielleicht nicht mehr in bestem Zustand?
    Da die Leserate deutlich mit wachsender Queue-depth ansteigt, scheint es kein prinzipielles Problem der SSD zu sein, daß sie nicht für solche Szenarien ausgelegt wäre.
    0
  • Scour
    Wenn die Plextor vom Preis her auf Samsung-Niveau wäre hätte ich wohl eine.

    Und auch ich vermisse die Vertex 4, die unendliche Menge der SF-SSDs nerven einfach nur noch. Was tun die Hersteller nicht alles um Geld zu sparen
    0
  • Headyman
    Wie oft muss man das eigentlich noch sagen:
    QD=32 und QD=64 Tests sind witzlos, gleich gar wenn man Konsumerumfeld betrachtet, da wäre QD=2 und QD=4 Test höchstens sinnvoll.

    Schaut Euch nur die Anwendungsbenchmarks an, alles andere ist reine Augenwischerei und hat absolut nichts mit der Praxis zu tun!!!
    0
  • mbinder
    Anonymous sagte:
    Ich vermisse in dem Test die Vertex 4 hat das einen speziellen Grund?

    Test der OCZ Vertex 4: http://www.tomshardware.de/vertex-4-everest-2-benchmark,testberichte-240991.html
    Anonymous sagte:
    mir geht die samsung 830 ab...

    Test der Samsung SSD 830: http://www.tomshardware.de/samsung-830-ssd-toggle-mode,testberichte-240878.html

    @ghostrider: Antwort folgt ASAP... sorry für die Verzögerung.
    2
  • larsbanker
    Habe zunächst bei der Sandisk SSD auch ähnlich schlechte Werte gemessen. Dann aber mit Update der Firmware auf R201 verbessert sich die Performance erheblich !!
    0
  • ssdsucher78
    schade, dass ständig äpfel mit birnen verglichen werden: dass (in der desktop-performance) die samsung als 256er gewinnt vor zwei 128ern ist ja nicht verwunderlich. SSDs sollte man nur in der selben größe vergleichen. die gründe hierfür stehen bei euren tests doch immer dabei. schade, denn für normalanwender ist max. die 128gb relevant, aber getestet werden meist die großen.
    0
  • Scour
    Man sollte mal die Meßergebnisse trennen. Eine 128GB gegen 256GB zu vergleichen paßt beiSSDs vorne und hinten nicht, da die 256GB meist einen klaren Vorteil bei Schreibwerten haben.

    Hatte man eine 128GB Samsung genommen wäre die M3P klarer Sieger
    0