Mobile SSD2GO PKT soll nahezu unzerstörbar sein

Mit Preisen ab knapp 200 Euro will Angebird mit der SSD2GO PKT in erster Linie durch die Leistung und nicht mit einem Schnäppchenpreis überzeugen.

Die in drei Farben erhältliche, 9,5 Millimeter dicke und 50 Gramm schwere SSD soll mit bis zu 560 MByte/s lesen und 460 MB/s schreiben können und bis zu 68.000 Operationen in der Sekunde (IOPS) verarbeiten können.

Die MLC-Speicherzellen und der Controller sollen über zwei Millionen Betriebsstunden durchhalten (MTFB) und weder durch Staub, Spritzwasser oder Röntgenstrahlung Schaden nehmen. Auch ein Betrieb zwischen -20°C und 70°C soll kein Problem darstellen. Überlastungsschutz, TERIM, EEC, SMART und ESD-Schutz sind ebenfalls integriert.

Und auch wenn Angelbird selbst keine Zertifizierungen angibt, soll die SSD "selbst der Last eines LKWs" standhalten.

Der Anschluss am Rechner erfolgt über USB 3.1 Gen. 2 Type-C, wobei ein Kabel auf USB Type-C- und Type-A-Kabel beilegt.

Die Angelbird SSD2GO PKT ist ab sofort mit 256 Gigabyte Speicherplatz für 199,91 Euro bestellbar, die doppelte Kapazität kostet 150 Euro mehr. Eine Terabyte-Version der SSD2GO PKT ist bereits angekündigt. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • fwiener
    "Der Last eines LKWs standhalten"...

    Die größere Version "Titanic" ist außerdem unsinkbar und schwimmt sogar in Milch!
    0
  • quixx
    Anonymous sagte:
    "Der Last eines LKWs standhalten"...

    Die größere Version "Titanic" ist außerdem unsinkbar und schwimmt sogar in Milch!


    Natürlich kochen edle Menschen in edlen 50000€ Küchen edle Maggi Tütensuppe.

    Zitat:
    256 Gigabyte Speicherplatz für 199,91


    Ein Schnäppchen!
    0
  • Tesetilaro
    Nekromantie? Und außerdem spricht Angelbird praktisch nur Apple Nutzer an - da ist der Preis egal ;)
    0