Steckdosenleiste mit Internet: PC weltweit fernsteuern

Das Internet macht es möglich, von überall auf der Welt an die heimischen Daten zu kommen. Hierfür braucht der pfiffige Anwender nur eine Remote-Access-Software auf seinem Rechner zu installieren und sich bei einem dynamischen DNS-Dienst zu registrieren.

Stichpunkt steigende Energiepreise, die zumindest in Europa schmerzhaft sind: Wenn der Rechner 24 Stunden am Tag läuft, kann das schnell teuer werden, auch wenn der eigentliche Datenzugriff nur 10 Minuten dauert. Wäre es da nicht viel besser, wenn der Rechner sich direkt über das Internet einschalten ließe? Genau das macht die schaltbare Steckdosenleiste PM 211-MIP von Infratec möglich: Über einen Webserver kann sich jeder - so lang er das Passwort kennt - über das Internet in die Steckdose einloggen und Rechner sowie Peripheriegeräte einschalten.

Zusätzlich verfügt die PM 211-MIP über eine Master-Slave-Funktion, die andere Geräte mitschaltet, wenn das Hauptgerät eingeschaltet wird.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Es ist NICHT empfehlenswert den Rechner auszumachen indem man den Strom wegnimmt Oo
    Wenn die Platte gerade am schreiben ist kann man sich damit die Daten zerschießen
    0
  • Uiuiui... Da hast aber eine Leiche entdeckt...
    0
  • hallo,
    also ich bekomm diese steckdose nicht installiert, handbuch gab es nicht dazu,
    sondern cd, aber wie bekomm ich die interne ip der dose raus und wie
    schliesse ich sie ans netzwerk an, an den router? ...und geht das dann
    auch per wlan?....ich bin verzweifelt
    gruß micha
    0