Mircosoft Surface RT 2 bekommt LTE

Mit den RT-Versionen seiner Surface-Tablets reitet Microsoft nicht gerade auf einer Erfolgswelle. Das mit dem ARM-Prozessor verbundene Betriebssystem Windows RT 8.1 wird derzeit lediglich von Nokia bei dem Lumia-2520-Tablet genutzt und kann softwareseitig damit eigentlich nur mit dem vorab installierten Office 2013 RT imponieren.

Nun hoffen die Redmonder mit einer Hardware-Aufrüstung neue Begeisterungsstürme zu initiieren: Das mit einem 10,6" großen Full-HD-Display ausgestattete Tablet, das einen Nvidia Tegra 4 als Prozessor nutzt kann optional mit einem LTE-Funkchip bestellt werden - allerdings vorerst nur in den USA. Dort wird das LTE-Modul zusammen mit einem 64 GB großen Datenspeicher verbaut, sodass das Tablet schließlich mit 679 Dollar zu Buche schlägt - ein stattlicher Aufpreis von 130 Dollar gegenüber der WLAN-Variante.

Das Surface Pro 2 wartet nach wie vor auf einen optionalen LTE-Funkchip.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar