Microsoft Surface 4 Pro kommt zur BUILD-Konferenz

Mit der Präsentation des Surface 3 hat Microsoft etwas überrascht. Allgemein war man davon ausgegangen, dass das etwas abgespecktere Microsoft-Tablet zu einem der Highlights während der BUILD-Konferenz werden soll, die vom 29. April bis 1. Mai stattfindet.

Doch offenbar hat der Hersteller genügend andere Geräte in der Hinterhand mit der zunächst die Entwickler und wenig später die weiteren Interessenten begeistert werden sollen.

Nach Informationen von DigiTimes soll das Surface Pro 4 zur BUILD vorgestellt werden. Die Serienproduktion soll allerdings erst im Juni beginnen, der Marktstart erfolgt mit der Veröffentlichung von Windows 10.

Unklar sind - abgesehen vom Betriebssysten - die technischen Einzelheiten. Sehr wahrscheinlich wird im Inneren des Flachrechners ein Prozessor aus dem Hause Intel verbaut werden - und mit Blick auf das aktuelle Angebot der Chip-Schmiede kann diesbezüglich wohl über einen passiv gekühlten Core M spekuliert werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • derGhostrider
    Interessant... das Pro 3 war bereits richtig gut. Ich bin auf die tatsächlichen Spezifikationen gespannt!
    0