Microsoft will auch Apples Swift-Code kompilieren

Auf der Build-Konferenz verkündete Microsoft an, Entwicklern die Arbeit erheblich erleichtern und neben dem Code von Web- und Win32-Anwendungen auch den von Android- und iOS-Apps auf eine einfache Weise mit Hilfe von Visual Studio portieren zu wollen. Gleiches gilt für in Java, C++ oder Objective-C geschriebene Anwendungen.

Nach Informationen von Windows Central scheint Microsoft sogar noch darüber hinaus gehen zu zu wollen: Die Softwareschmiede will auf dem gleichen Wege auch Apples neue Programmiersprache Swift unterstützen.

Allerdings scheint diese Möglichkeit noch nicht mit dem Start von Windows 10 zur Verfügung zu stehen, denn ein Video auf der Microsoft-Seite gibt nach 57 Minuten und 30 Sekunden kurz den Blick auf die Kompilierung von Swift-Code frei - und zeigt ein noch recht frühes Entwicklungsstadium dieses Projekts.

Nichtsdestotrotz unterstreicht Microsoft mit diesem Schritt, dass die Portierung aller großen Programmiersprachen unter Windows 10 unterstützt werden könnte.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar