Swisscom testet 1-GBit/s-Mobilfunk

Obgleich Teliasonera Norway in Kooperation mit Huawei die Übertragung diese Datenrate bereits im Dezember 2015 gelang, stellt der erfolgreiche Test einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur voraussichtlichen Markteinführung des als 4.5G oder LTE Advanced Pro genannten Standards da.

Die Swisscom will diesen bereits Anfang 2017 realisieren, passende Endgeräte werden wahrscheinlich auf dem Mobile World Congress 2017 vorgestellt. Aktuell lassen sich über das Swisscom-Netz bis zu 300 MBit/s erreichen, in einigen Gebäuden sogar 450 MBit/s. Die theoretische Upload-Bandbreite soll mit LTE Advanced allerdings bei 150 MBit/s verbleiben.

Die hohe Bandbreite wird durch Verwendung der 256QAM-Modulation, mehreren Antennen, MIMO und Carrier Aggregation erreicht. Bereits im Februar stellte Qualcomm mit dem Snapdragon X16 ein passendes Modem vor

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • bigreval
    Und immer wieder das selbe... Selbst meine 7GB LTE sind da ganz schnell weg und was nutzt mir das dann alles wenn auf ca. ISDN Speed gedrosselt wird???
    1