Synology präsentiert DiskStation DS214se und DS214+

Mit dem DS214se und dem DS214+ nimmt Synology gleich zwei neue NAS ins Programm, die über zwei Festplatteneinschübe verfügen. Als Einsteigersysteme sind sie für den Einsatz in SOHO-Umgebungen (Small Office/Home Office) gedacht.

In den Einschüben der Speichersysteme können HDDs von beliebiger Größe untergebracht werden, solang diese über ein SATA-Interface angebunden werden. Unterschiede zwischen den beiden Modellen gibt es beim Prozessor und der Schnittstellenausstattung. Während die se-Variante eine 800 MHz schnelle CPU mitbringt, die auf einen 256 MB großen DDR3-Speicher zugreift, steckt im DS214+ ein Dualcore-Prozessor, der mit 1,33 GHz arbeitet und über 1 GB großen Arbeitsspeicher verfügt.

Hinsichtlich der Schnittstellen muss man sich bei der kleinen Version mit einem USB-2.0- und einem Gigabit-LAN-Port begnügen. Das leistungsfähigere Modell hält überdies einen zweiten LAN-Port, sowie zwei USB-3.0-Schnittstellen und einen eSATA-Anschluss bereit. Beide NAS nutzen den Synology-eigenen DiskStation Manager 4.3 als Betriebssystem.

Das DS214se soll ab 135 Euro zuhaben sein, für den großen Bruder muss der doppelte Preis einkalkuliert werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar