Intel: Weitere Preissenkung bei Chips für Tablets

Intel hat zwar mittlerweile eine ganze Reihe von Prozessoren für Tablets im Angebot, allerdings ist die Konkurrenz durch Hersteller wie Qualcomm, Nvidia oder Mediatek groß. Dabei hat Intel ein ehrgeiziges Ziel ausgegeben: Mehr als 40 Millionen der Flachrechner sollen in diesem Jahr mit einem SoC des weltgrößten Chipherstellers bestückt werden.

Eine neuerliche Preissenkung soll den Verkauf der Chips für diese Gerätekategorie befördern, wie DigiTimes berichtet. Demnach soll der Preis für ein Quadcore-SoC für OEM-Hersteller auf 5 Dollar pro Stück sinken, was noch unter den Angeboten von günstigen Anbietern wie etwa Allwinner oder Rockchip liegen würde.

Außerdem nimmt Intel eine neue Fertigungsstätte im chinesischen Shenzhen in Betrieb, um näher bei wichtigen Partnern zu sein. Ziel ist es Dienstleistungen rund um das Design der Chips und die Integration, aber auch Marketingmaßnahmen stärker auf die Bedürfnisse wichtiger Kunden abzustimmen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar