Tablet-Nachfrage sinkt weiter, kleine Bildschirmgrößen am Aussterben?

Das Interesse an Tablets ist in den vergangenen Jahren immer weiter zurückgegangen, wobei ein Ende des Sinkflugs noch nicht in Sicht zu sein scheint. Auch im kommenden Jahr soll der Bedarf an Flachrechnern weiter zurückgehen, für wird ein Absatzrückgang auf 128 Millionen Geräte prognostiziert. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Rückgang von rund zehn Prozent. Bis 2022 wird von sinkenden Verkaufszahlen ausgegangen, wobei das Minus bei nur noch 1,4 Prozent liegen soll, sodass die Absätze insgesamt über 120 Millionen Geräten im Jahr bleiben soll.

Für den Rückgang sollen nicht zuletzt einmal mehr Smartphones verantwortlich sein. Der Trend hin zu immer größeren Bildschirmen hat das Interesse an kompakten Tablets bereits in der Vergangenheit sinken lassen. Die neue Phablet-Modelle, bei denen das Display nahezu die gesamte Front einnimmt, sollen den Druck an dieser Stelle weiter erhöhen.

Dementsprechend werden sich die Hersteller nach Einschätzung von Digitimes stärker auf Modelle fokusieren, deren Displays Diagonalen bieten, die größer als neun Zoll sind. Sie sollen im kommenden Jahr einen Anteil von 60 Prozent erreichen. Die meisten Tablets sollen von Amazon, Apple und Samsung verkauft werden, Huawei folgt auf Platz vier und vergrößert den Einschätzungen zufolge seinen Marktanteil gegenüber dem nachfolgenden - Lenovo - weiter.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • bluray
    Kleine Tablets sind nicht unbedingt am Aussterben. Weniger Sinn macht es allerdings, wenn kleine Tablets mit hochauflösenden Bildschirmen bestückt werden und den Akku innert 4 Stunden leerlutschen.
    Der Hauptgrund, dass User sich für grössere Tablets entscheiden, ist zum einen die bauartbedingte, längere Laufzeit und natürlich auch die bessere Lesbarkeit der Anzeige trotz hoher Auflösung.

    Warum man bei Handys unbedingt auf QHD oder UHD gehen muss, mag sich mier nicht erschliessen, da man selbst bei FHD schon keine Pixel mehr erkennt, ausser man geht mit dem Auge auf 5-7cm an den Bildschirm heran. Bisher habe ich aber noch niemanden sein Handy so benutzen sehen...
    0