Apple bei Tablets in Westeuropa nur noch Nummer 2

Bei Tablets gilt eigentlich seit Jahren: Apple verkauft die meisten, danach kommt Samsung. Allerdings trifft das nicht mehr auf allen Märkte zu, wie neue Zahlen der IDC-Marktanalysten zeigen. Demnach konnten die Koreaner in Westeuropa ihre Verkäufe erheblich steigern - im ersten Quartal 2017 stieg der Absatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17,9 Prozent. Apple dagegen musste ein Minus von 11,5 Prozent hinnehmen.

Damit verschiebt sich zumindest in diesem Teilmarkt auch die Rangfolge zu Gunsten Samsungs. Der Hersteller verdrängt Apple von der Spitzenposition.

Erstaunlich an den Zahlen ist darüber hinaus, dass die Begeisterung an der Gerätekategorie längst nicht so gering ist wie im Rest der Welt. Während die Verkäufe von Flachrechnern im ersten Quartal dieses Jahres im Vergleich zu Vorjahreszeitraum rund um den Globus um 8,5 Prozent zurückgingen, fiel das Minus in Westeuropa mit 1,7 Prozent deutlich geringer aus.

Vendor

2016Q1 Shipments

2017Q1 Shipments

2016Q1 Share

2017Q1 Share

YoY Growth

Samsung

1,605

1,892

22.1%

26.5%

17.9%

Apple

1,748

1,547

24.1%

21.7%

-11.5%

Lenovo

550

553

7.6%

7.7%

0.5%

Acer Group

300

301

4.1%

4.2%

0.2%

ASUS

330

281

4.6%

3.9%

-14.8%

Others

2,729

2,563

37.6%

35.9%

-6.1%

Total

7,262

7,137

100.0%

100.0%

-1.7%

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar