iPad-Alternative: Media-Tablets mit 10-Zoll-Displays im Vergleichstest

Einsteiger-Tablets leiden zumeist an schwacher Hardware, bei High-End-Modellen verschreckt dagegen der hohe Preis. Doch zum Glück gibt es zwischen diesen beiden Extremen ein vielschichtiges Angebot. Wir testen vier dieser 10-zölligen Android-Tablets.

E-Mails schreiben, den Social-Media-Account pflegen oder noch schnell einige Bestellungen im Online-Shop erledigen. Mit einem Tablet lässt sich vieles bequem und nebenbei von der Couch erledigen, für das man früher noch an den Schreibtisch im Arbeitszimmer wechseln oder zumindest das Notebook hervorholen musste.

Das Vorzeige-Tablet in diesem Bereich ist nach wie vor Apples iPad-Modellreihe, auch wenn sie von Tablets von Samsung & Co. zunehmend erfolgreich attackiert wird. Doch auch unterhalb der schnieken High-End-Tablets gibt es mittlerweile ein breites Angebot an Flachrechnern, die zwar weit von einem lahmen Billig-Gerät entfernt sind, aber denoch nicht in der Oberliga mitspielen können. Dafür sind sie aber eins: Bezahlbar.

Wie unser Test-Parcours exemplarisch zeigt setzen Hersteller bei ihren Media-Tablets im mittleren Preissegment an mindestens zwei Stellen den Rotstift an: Zwar integrieren alle vier getesteten Geräte einen Bildschirm mit einer Diagonale von 10,1 Zoll, doch nur das Yoga Tablet 10 HD+ von Lenovo - das teuerste Gerät in diesem Vergleichstest - bietet eine Full-HD-Auflösung. Alle anderen Modelle lösen lediglich mit 1280 x 800 Pixeln auf. Und auch bei den Prozessoren werden Abstriche gemacht: Auf die schnellen Qualcomm-SoCs der 80x-Serie hofft man vergebens.

Doch muss es immer gleich das Beste vom Besten sein? Oder wird man auch mit einem vergleichsweise günstigen Gerät glücklich?

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
5 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Tesetilaro
    wenn man tatsächlich eine Nische zwischen seinem 5" oder etwas kleiner Phone und einem festen Rechner sucht, macht aus meiner Sicht das Transformer mit abstand die beste figur, gefolgt vom Yoga...

    Wenn beide Geräte in der Nachfolgegeneration die Mängel abstellen, könnte man echt schwach werden, auch wenn man bisher ohne ein solches Geröt ausgekommen ist *g*
    0
  • Headyman
    hmmm, mein erstes Nexus 10 würde ich irgendwie immer noch denen hier vorziehen...
    (preislich passt das auch rein)

    Displays hier sind eigentlich nur Grotte,
    CPUs und GPUs sind schneller, klar (wers braucht...)
    0
  • Tesetilaro
    und das nexus ist nicht erweiterbar = no go

    jeder hat seinen standpunkt ;)
    0
  • Max Dralle
    Ich hab mir grad ein Pipo P1 gezogen und wundere mich, warum Pipo Tablets generell ignoriert werden
    Rockchip 3288, Mali T764 GPU, 9,7" 2048x1536 IPS Panel, 2GB RAM, 32 GB Flash, +32 GB microSDHC Slot
    -> Antutu +41k ... für 249 Euro ... :)
    0
  • Max Dralle
    Ich hab mir grad ein Pipo P1 gezogen und wundere mich, warum Pipo Tablets generell ignoriert werden
    Rockchip 3288, Mali T764 GPU, 9,7" 2048x1536 IPS Panel, 2GB RAM, 32 GB Flash, +32 GB microSDHC Slot
    -> Antutu +41k ... für 249 Euro ... :)
    0