Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Samsung 1-TB-Festplatte wird nach Programmabsturz beim Neubooten nicht mehr erka

Lösungen (2)
Stichwörter:
|
Hallo in die Runde,

nachstehendes System lief seit 1/2 Jahr einwandfrei:
- ASUS P7P55D
- Windows 7 64 Bit
- 8 GB RAM
- 1 Samsung Festplatte HD 103SJ als Laufwerk C
- 2 Samsung Festplatten HD 103SJ im Raid-0-Verbund als Laufwerk D

Nun passierte folgendes:
- Flugsimulatorprogramm MS FSX stürzt ab (kein Programmabruch, kein Soft-Reset möglich
- PC aus- und wieder eingeschaltet
- Nachstehende Meldung erscheint nun während des Bootvorgangs:
Auto Detecting AHCI Port 3 ... (nach ca. 30 Sekunden ergänzt durch: not detected)
- Am Port 3 war das Bootlaufwerk C angeschlossen.
Meine Maßnahmen:
- Bin zum Händler und ließ Festplatte testen. Ergebnis: Motor läuft ruhig, Platte wird aber dort auch nicht mehr erkannt.
- Neue (gleiche) Festplatte gekauft und installiert. Alles funktioniert ohne Probleme.

Mein Problem:
Ich benötige einige Dateien aus dem alten Boot-Laufwerk dringend (hatte ich leider nicht separat gesichert!). Gibt es irgendeine Chance, diese Festplatte wieder zum Funktionieren zu bringen? - Kann man als Laie die Platine auf der FP evtl. selbst austauschen? Ich wäre bereit, die 54 Euronen für die gleiche Festplatte erneut auszugeben, um diesen Austausch zu wagen ....

Für eure Hilfe danke ich schon jetzt.

M.f.G.
Eckehart








  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Punkte
0
òh
òi
, Urgestein |
Wenn der Motor noch anläuft, ist es entweder ein elektronisches Problem oder ein mechanisches.

Das mechanische Problem(hängen des Zeigers mit Lese/Schreibkopf) lässt sich noch rausfinden. Entweder der Zeiger macht Geräusche beim starten oder die HDD LED leuchtet dauerhaft.

Ist kein Geräusch zu vernehmen ist es vermutlich elektronischer Natur und da hilft nur der Austausch der Platine.

Sind die Daten extrem wichtig und müssen wiederhergestellt werden, hilft nur wie oben schon erwähnt der Fachmann. Hier kann es allerdings deutlich ins Geld gehen. Von 200 bis mehreren 1000€ sprechen wir hier.
  • El-Locko hat den Thread editiert
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
Anonymous |
Zitat :
Mein Problem:
Ich benötige einige Dateien aus dem alten Boot-Laufwerk dringend (hatte ich leider nicht separat gesichert!). Gibt es irgendeine Chance, diese Festplatte wieder zum Funktionieren zu bringen? - Kann man als Laie die Platine auf der FP evtl. selbst austauschen? Ich wäre bereit, die 54 Euronen für die gleiche Festplatte erneut auszugeben, um diesen Austausch zu wagen ....


Wohl eher nicht!
Der Austausch der Elektronikplatine (PCB) ist gerade bei vielen Platten nicht ziel führend. Denn in der Elektronik sind die sogenannten adaptiven Parameter (u.A. Korrekturparameter der Schreib-/Leseköpfe) gespeichert. Stimmen diese nicht mit den verwendeten Köpfen überein kann die Initialisierungsspur nicht mehr gefunden werden. Die Firmware geht nun davon aus, dass Sie im Produktionszykluses ist und schreibt eine neue Service Area auf den Magnetscheiben. Danach ist eine Rekonstruktion nur unter wesentlich größerem Aufwand möglich.

In diesem Sinne bleibt der Ratschlag: Sollten die Daten wichtig sein, suche den Weg zu einem seriösen Datenretter!

  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?