Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

System fährt hoch, rebootet jedoch ohne jegliches Bild zu liefern

Lösungen (3)
Stichwörter:
|
Servus Leute,

Erst mal mein System:
core2duo E8200
MSI NEO2FIR
2x 2 GB Corsair Riegel
Be Quiet E5-500W

So folgendes Problem:
Ich hab mein System so wie es war 5 Monate lang problemfrei genutzt. Vor kurzem baute ich einen neuen VGA Kühler auf meine GTX480 und seitdem geht garnichts. Beim Anschalten lässt sich in unterschiedlichen Intervallen ein Bootvorgang erahnen, doch rebootet er meist nach 2-5 Sekunden wieder. Der Vorgang wiederholt sich unendlich.
Da ich an meiner Grafikkarte rumgebastelt habe, viel der Verdacht natürlich vorerst auf diese. Also hab ich sie an Support geschickt, die waren dort erstmal verwundert, weil die Grafikkarte anscheinend einwandfrei auch unter Volllast ohne irgendwelche Pixelfehler oder sonstiges betrieben werden konnte. Ein Hinweis Richtung Netzteil wurde mir gegeben, dass die Stromversorgung nicht ausreichend seien könnte. Also hab ich mir ein Be Quiet E9-CM-680W bestellt was mehr als ausreichen sollte.
Die Ernüchterung war jedoch das exakt das vorherige Problem immer noch besteht- An - Aus - An - Aus.
Naja zum Testen konnte ich jetzt auf eine Nvidia GT120 zugreifen. Also eingebaut und siehe mein rechner bootet Windows startet und lässt sich auch ohne auf die schnelle erkenntliche Fehler bedienen.
Jetzt kommt ihr ins Spiel. Vieleicht hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem oder kann mir irgendwie weiterhelfen.
Mein nächster Verdacht würde soweit auf mein Mainboard fallen. Möglicherweise ist dort ein Schaden der ausschließlich dann auftritt, wenn eine anspruchsvolle Grafikkarte angeschlossen ist.
Dank im Voraus
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Punkte
1
òh
òi
|
Hmm..
ich fasse mal kurz zusammen:

- Grafikarte getestet
- Netzteil ausgeschlossen
- mit anderer (kleinerer) Karte gehts..

Ich tippe mal auf die Mainboard Spannungswandler, wenn da einer ne Macke hat kanns sein, dass der PEG Slot nicht die vom Standard versprochenen 75W liefern kann (nein eine Graka kann NICHT 100% direkt vom NT beziehen) und bei zu anspruchsvoller Graka das komplette System Rebootet sobald die GPU höhere Spannungen abfragt.. (also nach dem Bios POST)

Das kannst du eigendlich (praktikabel) nur verifizieren indem du alle Komponenten auf ein anderes Board steckst.. und schaust obs dann läuft.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Mobile Computing ++ (collector) |
Hi,
auch neue Netzteile haben manchmal ne Macke.
Würde es durchmessen, (lassen) um das auszuschliessen.
Versuch doch mal das Ausschlußverfahren.
Alle Stecker bis auf die zwingend notwendigen ziehen, dann Stück für Stück aktivieren.
Gruß
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Mobile Computing ++ (collector) |
Hi,
gibt der Rechner irgendwelche Töne von sich?
Scheint iwie mit der Stromversorgung zusammen zu hängen.
Wurde denn schon mal getestet ob bei den Anschlüssen für die GraKa genug Saft geliefert wird? Würde auch mal das Bios resetten.
Gruß
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?