revolutionary
Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

2 TB WD Festplatte vom PC nicht erkannt

Lösungen (8)
Stichwörter:
  • Erkennung Explorer
  • festplatte
  • Laufwerk
  • Notebook
  • Panasonic
|
Guten Tag!

Ich habe mir für meinen neuen Fernseher Panasonic Viera TX-P 46 VT20 eine externe 1,5 TB WD Festplatte gekauf und diese mit Filmen beladen. Leider kann ich mir die Filme nicht auf unserem neuen Fernseher ansehen, weil ich vorher die Festplatte über den Fernseher formatieren hätte müssen. Die Festplatte wurde vom Fernseher leider nicht angenommen.

Ich kaufte mir die gleiche WD Festplatte mit 2 TB, habe diese mit dem Panasonic Fernseher formatiert. Läuft einwandfrei.

Jetzt wollte ich die beiden Festplatten an meinen Laptop ASUS C90 S anschließen. (läuft auf Windows). Leider wird vom Laptop nur mehr die WD 1,5 TB im Explorer auf Laufwerk F: erkannt. DIe WD 2 TB überhaupt nicht mehr. Auch nicht, wenn ich die WD 1,5 TB abstecke.

Es ertönt zwar der typische "pling" Ton, aber zu sehen ist die WD 2TB in keinem Laufwerk.

Kann mir zufällig jemand helfen.

Danke
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Punkte
0
òh
òi
|
Also ich hatte das gleiche Problem.
1. Datenträgerverwaltung öffnen
2. Festplatte auswählen
3. Rechtsklick auf die Festplatte
4. Partition löschen (-> dann müsste die festplatte unten in der graphischen Ansicht als "nicht zugeornet" angezeigt werden)
5. Rechtsklick auf die graphische ansicht der Festplatte
6. obersten punkt wählen und immer weiter drücken ;) 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ich habe meine USB 2.0 WD - 500GB über Windows 7 gar nicht mehr erkannt (auch in der Datenträgerverwaltung nicht auffindbar), nach dem sie am Panasonic Fernseher dran war.
Acronis Disc Director 10 hat sie dann aber glücklicherweise erkannt, dabei war zu sehen, dass es sich um ein Free-BSD-Dateisystem handelt. Ob man die Dateien vom Fernseher evtl. darüber sogar verarbeiten könnte, habe ich nicht probiert.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ich denke, dass wir eine Lösung gefunden haben, wie eine WD Festplatte von Windows doch erkannt wird, ohne dass man ein Hacker sein muss. Ein Bekannter hat sie einfach mal aufgehebelt, ja das hinterlässt Kratzspuren, aber im Ergebnis kann man die Platte dann endlich benutzen und ärgert sich nicht mit den ganzen Internet-Tips im Bios rum. Also an der Seite von den Anschlüssen mit einem dünnen Messer o.ä. aufhebeln. Vorsichtig versuchen mit Aufbiegen der Plastikhülle den Deckel abzumachen, sonst brechen Nasen ab. Dann die Platte an der blauen Gummiverschalung kräftig herausziehen. Dann die beiden Metallplättchen, die jeweils mit zwei Schrauben festgemacht sind, abschrauben (Merken wo die Schrauben und die Platten waren, es existieren zwei Gewinde, in die aber gar keine Schrauben hinein kommen). Anschließend die kleine Metallplatte mit der der Mini-USB-Port lose mit der dem zu sehenden silbernen Laufwerk verbunden ist herunterdrücken und etwas daran wackeln. Darauf achten dass die kleine Platte überall Kontakt mit dem externen Laufwerk hat. Nach diesem Wackeln die Platte einmal so offen an einen Windows Rechner anschließen. Bei meiner 1 TB Festplatte wurde die WD Platte nun plötzlich ganz normal erkannt (Dann kann man sie jetzt wieder zu machen). Sollte dies bei Ihnen aber noch nicht der Fall sein, einmal die grüne Platine auf der sich Strom und Mini-USB Anschluss befinden einmal vorsichtig abstecken und wieder anstecken (Darauf achten in einer möglichst staubarmen Umgebung zu sein). Bei einem Bekannten hat es mit der gleichen WD 2TB Festplatte dann geklappt. Versuchen, es lohnt sich wirklich auch wenn man erst denkt, was das denn bloß für ein komischer Tip ist. Aber so klappt es endlich!!
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hast Du schon mal in der Systemsteuerung unter Verwaltung --> Computerverwaltung --> Datenträgerverwaltung nachgesehen? Eventuell wird die Platte dort angezeigt. Ich vermute, dass die Platte zwar vom Sys erkannt wird, jedoch keinen freien Laufwerksbuchstaben erhält. In diesem Fall müsstest Du manuell einen Buchstaben zuteilen.

Falls die Platte auch hier nicht erkannt wird, solltest Du ein Bios Update für Dein Motherboard suchen. Eventuell gibt es bereits ein neueres.

Welches Windows nutzt Du denn. XP oder 7?
Wie sind die FP angeschlossen? Per USB?

Grüße FBU
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
:hello: 

Aha. Klingt so, als ob der Fernseher die Platte in .ext4 formatiert.

Probiert mal aus, die Platte am PC in FAT zu formatieren (also die leere versteht sich) :D 
Die sollte dann auch der Fernseher erkennen können.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
Anonymous |
Vielleicht ist das Filesystem von Linux das kann Windows nicht lesen!
Mach mal von der Datenträgerverwaltung einen Screenshot und poste den mal!
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
Sollte aber klappen, notfalls löschen http://www.windows-7-forum.net/windows-7-allgemeines/21...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
:hello: 

Ist denn ein Laufwerksbuchstabe vergeben?
Bei Win7 mal in die Systemsteuerung gehen.
Unterpunkt "System und Sicherheit" -> "Verwaltung" -> "Computerverwaltung" -> "Datenträgerverwaltung"

Da müsste jetzt deine Festplatte auftauchen. Nur noch nen Laufwerksbuchstaben zuweisen, dann kannste deine Filme überspielen.

Bei XP müsste es ähnlich funktionieren. Kenn da jedoch den Pfad nicht, der zu der Datenträgerverwaltung führt.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?