Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Ivy-Bridge und PCI-E 3.0

Lösungen (6)
Stichwörter:
, Spiele-Hardware (collector) |
Hallo zusammen.
Gönnt man sich ein aktuelles Z68-Brett, das PCI-E 3.0 unterstützt, wird explizit darauf hingewiesen, dass PCI-E 3.0 nur mit den kommenden Ivy-Bitches unterstützt wird. Es wird gemunkelt, dass diese Dinger wohl im März 2012 oder später auf den Markt kommen werden.
Wenn die Ivy-Specs heute noch nicht klar sind, wie können dann die Boardhersteller planen und bauen?

Um Umkehrschluss bedeutet dass, das die 'doppelte Bandbreite' des PCI-E 3.0 nicht mit den aktuellen Sandys genutzt werden kann. Kann mir bitte mal jemand helfen zu verstehen, warum das so ist?

Das ist für mich darum so spannend, da ich natürlich - wie einige hier im Forum - auf neue GPUs von AMD und nVidia geiere, die man natürlich gerne mal wieder an die Grenzen des Möglichen treiben möchte. :D 

Bin gespannt auf euer Feedback.

Grüsse
Stefan
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Punkte
0
òh
òi
|
Hallo Stefan :-)

An dieser Stelle möchte ich auch gerne mal meine Meinung kund tun, resultierend aus meinem geballten Halbwissen ;-p)
Es ist, seit Ende der 80-er, als PC´s Einzug in die Kinderzimmer gefunden haben, immer wieder das gleiche zu hören, wenn sich Neu/Weiterentwicklungen anbahnen: „Das bringt nichts, das wird noch gar nicht richtig unterstützt, dafür gibt’s noch keine Spiele usw.. usw..“ Ob das bei Win98, bei VESA- zu PCI-Bus oder von AGP zu PCIe war…, immer der gleiche Insiderpessimismus.
Aber fast immer hat sich der neue Standard dann doch in relativer Kürze komplett durchgesetzt und wurde von Folgesoftware und Hardwarekomponenten auch unterstützt und ausgenutzt, außer wenige Ausnahmen, wie u. a. SLI. Dies hat sich z. B. nie wirklich breit etabliert.
Deshalb ist meine Meinung, wenn ich mir heute etwas kaufe, dann mit Blick auf die Zukunft und nicht nur auf das, was im Moment grad gängig und nächstes Jahr schon wieder ein Auslaufmodell ist.
Wenn ich mir also beim Mobo-Kauf überlege (Sockel 1155), nehme ich dieses für 100,- oder lege noch 55,- Euronen drauf und nehme das mit PCIe-3.0-Support, dann ist die Sache für mich klar!
Denn wenn ich in ca. 2,5 Jahren mal eine fette Graka nachrüsten möchte, wird PCIe-3.0 Standard sein (PCIe-4.0 grinst ebenfalls schon am Horizont).
Natürlich sind 55,- € erstmal nicht wenig, aber wer billig kauft, kauft zweimal, und dies ist am Ende teurer. Außerdem, .. wenn ich das Bord die nächsten 5 Jahre betreiben kann, relativieren sich die 55,- Euro, auf die Zeit gesehen. Das wären dann rund 92 Cent pro Monat. OK, von mir aus nur 3 Jahre, dann wären es eben 1,52 pro Monat……
Nur aus Marketinggründen innovative Hardwarefeatures herauszubringen die am Ende aber nie unterstützt werden, könnte sich auf Dauer kein Hersteller leisten, der wäre bald weg vom Markt. Denn es gibt genug Tests im Netz, die die versprochenen Performancesteigerungen dann als Flops entlarven.

Soviel zu meinen geistigen Blähungen ;) 
Udo
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Was ist das denn bitte für eine 1. sinnlose und 2. unsinnige Fragestellung?

Zitat :
Gönnt man sich ein aktuelles Z68-Brett, das PCI-E 3.0 unterstützt, wird explizit darauf hingewiesen, dass PCI-E 3.0 nur mit den kommenden Ivy-Bitches unterstützt wird

Entweder es besitzt PCE-E 3.0, oder es besitzt es nicht, ein dazwischen gibt es nicht, was ist das für ein trotteliger Satz?

Zitat :
Wenn die Ivy-Specs heute noch nicht klar sind, wie können dann die Boardhersteller planen und bauen?.

Was haben Endnutzer mit Vertragspartnern (Verschwiegenheitspflicht) zu tun? Ivy Samples liegen schon seit Monaten vor.

Zitat :
Um Umkehrschluss bedeutet dass, das die 'doppelte Bandbreite' des PCI-E 3.0 nicht mit den aktuellen Sandys genutzt werden kann

Lirum, larum? Es gibt (schon länger) genug Benchmarks die zeigen, dass PCI-E 3.0 keinerlei nutzbare Verbesserungen im Gamingbereich bringt.

Zitat :
Das ist für mich darum so spannend, da ich natürlich - wie einige hier im Forum - auf neue GPUs von AMD und nVidia geiere, die man natürlich gerne mal wieder an die Grenzen des Möglichen treiben möchte.

Dann kauf sie dir doch und geiere.

Grüsse
Hugo
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
Unsereiner hat in seinem Z68XP UD4 immer noch eine der besten Grafikkarten aus 2006, eine Gainward 7950GT verbaut.
Und damit zuweilen auch schon erfolgreich Tropcio 3 gespielt.
Ausgehend von dieser gegenwärtigen Basis wären etwaige Überlegungen zum Thema PCI Express 3.0 für mich durchweg sinnfrei. Vielleicht rüste ich eventuell auf eine 550TI oder vergleichbares auf.
Das soweit für meinen Bedarf.

Ich meine, daß die Bretter mit X79er Chipsets und den dazugehörigen 2011er Sockeln / Prozzis schon noch in bälde mehr bieten müssen als nur hohe Preise. Die PL im Vergleich der 1155 zu den 2011ern geht einfach nicht auf. Die 2011er braucht zu diesen Preisen kein Mensch,
allenfalls wären noch die Gameherren bereit, sich so etwas zu ka-ofen,
und dann - wie denn sonst - über die Schiene "Grafik". Ich halte es für möglich, daß die Marketingstrategie der Hersteller dahingeht, der Zielgruppe die 2011er schmackhafter machen zu wollen, dazu dann irgendwelche Überlegenheiten der Grafikleistung anzubieten.
Aber, wie es auch schon gesagt wurde, paßt die Power derzeit von den auf dem Markt befindlichen Karten durchaus noch durch die vorhandenen
PCI-2.0 Anschlüsse, außer der wohlständige Gameherr schraubt sich gleich 2, 3, 4 Geldfresser in die Rechenbude. Und dann ist's bei dem Gesamtvolumen auch total egal, was jetzt Prozzi und Brett kosten.
Den Massenmarkt aber erreicht man so - zunächst - noch nicht!
Kommt neue Kacke, wird alte Kacke billiger.
  • drno hat den Thread editiert
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
:D  Sollte jemand mal mit nem 4 Way SLI aus Asus Mars II ausprobieren. Welches Netzteil usw. man da wohl braucht?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
Falls das stimmt http://www.pcgameshardware.de/aid,861060/PCI-Express-30... solltest du dir nicht zuviel erhoffen.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?