Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gelöst neue Hardware verbaut - PC startet nicht

Lösungen (3)
Stichwörter:
  • Intel
|
Hey Leute,
ich bin verzweifelt:
hatte bisher
Gehäuse Aero Coolengine II
ATI HD 5870
BeQuiet! Straight Power 650W

und habe gerade neu eingebaut:
MSI Z77A G43
Intel i5 3570K
HR-02 Macho Kühler
und 2x4GB RAM aus der QVL vom Mainboard (Corsair)
und eine Festplattte aus der QVL

Problem:
Beim Starten passiert nichts außer das ein leises Summen vom Netzteil kommt.
Kein Lüfter dreht sich (auch nicht vom Netzteil und direkt am Netzteil angeschlossene)
Einfach nichts außer dieses leise Summen vom Netzteil.

BITTE BITTE BITTE ich brauche Hilfe

DANKE


  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Beste Lösung
Teilen
|
Hmm :heink: 
Also wenn Mainboard/CPU/Graka... kaputt waeren wuerden sich trotzdem noch die Luefter drehen darum wuerd ich davon ausgehen das dein Netzteil im A**** ist...
  • ReneSu2 hat diese Antwort als Problemlösung gewählt
  • Melden
  • Diese Lösung kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Sind die Kabel des Netzteils auch richtig rum angeschlossen? Also hast du sie nicht versehentlich falsch herum eingesteckt (ins Netzteil und in die Hardware). Das geht nämlich auch ohne Kraft und dann passiert genau das was du beschreibst, nämlich gar nichts.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Kabel des Power-On-Schalters mit richtiger Polung ans Mainboard angeschlossen?Lüfter mal direkt ans Netzteil anschließen und Netzteil manuell einschalten (durch Überbrückung) versuchen zu starten...wenn Lüfter anspringen ist NT in Ordnung!Nächste Fehlerquelle: Wärmeleitpaste leitend?Führt bei unsauberer Arbeit unter Umständen zu einem nicht-startendem System....
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?