Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

PC rebootet selbstständig beim Start von Spielen/3D-Anwendungen

Lösungen (2)
Stichwörter:
  • Eigenbau
  • Pc
  • Hardware
|
Hi,

ich habe mir im Juni diesen Jahres selbst einen PC zusammengestellt und -gebaut. Hat auch prima funktioniert bis vor etwa 2 Stunden. Das Problem: Das System schaltete sich selbstständig ab (schwarzer Bildschirm) und nach ca. 2-3 Sekunden erfolgte automatisch ein Neustart. Das ganze passierte während ich in einem MMORPG unterwegs war. Also neugestartet, Spiel wieder gestartet und dasselbe passiert erneut vor der Charakterauswahl. Zunächst dachte ich an ein Softwareproblem, aber das gleiche passiert bei allen(!) Spielen. Ich habe es zuletzt sogar mit dem bei Windows 7 mitgelieferten Schach ausprobiert, nach 3 Zügen passierte das gleiche auch hier. Dabei sahen die Figuren auch sehr kantig aus. Daraufhin versuchte ich, den Windows Leistungsindex zu aktualisieren - dasselbe Spiel, das System startet sich neu, obwohl der automatische Neustart bei Systemfehlern deaktiviert ist.

Mein System:
Windows 7 Ultimate (x64)
Intel Core i5-3570K (4x 3,4GHz)
2x 8GB G.Skill RipJaws-X 8GB DDR3 1600MHz
Palit GeForce GTX 670 JetStream (2GB)
Mainboard: MSI Z77A-G43
Festplatten: Corsair ForceGT (180GB), WD5000AAKX

Die Temperaturen bis hin zum Blackscreen hab ich mit HW-Monitor überwacht, die CPU wird nicht wärmer als ~42° C, die Grafikkarte nicht wärmer als 40-50° C. Ich vermute daher einen Defekt der Grafikkarte, wobei die Kühlung ja funktioniert. Hat jemand eine Idee, Vorschläge, ...? Treiber, BIOS und Windows 7 sind alle up to date. :( 
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Punkte
0
òh
òi
, Star |
Lass mal furmark und speedfan laufen, da sieht man die Temp besser.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Gaming-Fachmann |
Was für ein Netzteil hast du?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?