Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gelöst Suche ein neues Sockel 775 DDR3 Board

Lösungen (6)
Stichwörter:
, Abonnent |
Gutenabend an alle :)  ,

Da mein Computer nur 3GB hat und ständig Programme absturzen wenn ich den herrlichen Chrome im Hintergrund laufen habe (manchmal für chrome alleine schon 1700mb ram...) wollte ich meinem Computer etwas mehr Speicher verpassen.
Ich habe mich allerdings schon etwas erschrocken als ich die preise von DDR2 RAM gesehen habe, also bin ich auf die Idee gekommen, mal ein bisschen herumzusehen im Internet nach DDR3-Mainboards.
Allerdings weiß ich nicht ob das die ich weiter unten stehen habe die richtige für mich sind - ich möchte meine Q6600 weiterhin auf 3Ghz betreiben und in Zukunft vllt auf >3.3, also sollte schon etwas OC möglichkeiten da sein. Erweiterungsmöglichkeiten sollten auch da sein, man weiß nie was man in Zukunft einbauen will ^^

Diese beiden Mainboards habe ich schon im Blick:

MSI G41M-P25
http://geizhals.de/522083

ASUS P5G41T-M LE
http://geizhals.de/486384

Oder gibt es noch bessere? Zusammen mit 8GB RAM sollte den Gesamtwert nicht mehr als 100€ sein.

Bevor ihr alle sofort sagen das es keinen Sinn hat ein toter Sockel aufzurüsten - bitte lass es. Wenn ich reich gewesen wär hatt ich schon längst ein Sandy Bridge-E Maschine gehabt :) 

Danke schon mal im Voraus! :) 

Mein System: http://www.sysprofile.de/id170070
  • WeiserMaster3 hat den Thread editiert
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Beste Lösung
Teilen
|
Längere Erklärung: die wenigen Bretter für den 775er mit DDR3, die überhaupt noch neu zu kaufen sind, sind extrem mau, die haben alle den G41-Chipsatz, das ist ein Abstieg von deinem G45er, mit den OC auch besser flutschen sollte als mitm G41.
1066er RAM brauchst du nicht, DDR2-800er langt vollkommen. Ich hab selber hier nen Q9650 mit 2x2 GB DDR2-800er und der ist testweise auf 3,8 GHz gewesen, kein Problem, wobei ich ein P45-Board habe.
Da fällt mir ein: du schreibst was von 3 GB, dein Sysprofil listet aber nur 2 GB: 2 x 512 MB und 1 x 1 GB.
  • Tesetilaro hat diese Antwort als Problemlösung gewählt
  • Melden
  • Diese Lösung kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hallo WeiserMaster3

kannst von mir ein Asus P5E3 Premium/WiFi-AP @n AiLifestyle Series Sockel 775 X48 inkl.
OCZ DDR3 PC3-12800 / 1600MHz / Platinum Edition / 4GB Dual Channel / Enhanced Bandwidth Edition und Intel Core 2 Quad Q9450 für €150,00 haben.
bei Interesse auch eine Nvidia Gtx 280.

Ich habe auf einen Z77 aufgerüstet.
Bei interesse einfach melden.

  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
Hallo mein bester Bastelfreund Calamity Joe!

Ja, ich freue mich immer von dir zu lesen. Grundsätzlich könntest du schon auch einen Rechner ohne künftige Calamitäten einplanen. Eigentlich macht das auch echt Sinn! So eine Kiste mit nem vollen 1155 er Chipset wie Z68 (der ist ja auch schon älter) oder vielleicht auch ein neuer Z77. Die Dinger sind neu und laufen auch sauber, werden höheren Anforderungen eines weisen meisters gerecht. Die gewünschten 775er Bretter mit vollen Chipsätzen sind nur noch in der Bucht gebraucht, aber zu kräftigen Preisen zu erwerben. Da könnte ein Neubau sinnvoll sein.
  • drno hat den Thread editiert
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Meinungsführer |
Stellt sich generell die Frage ob es ca. 80 Euro Wert sind noch ein Quäntchen mehr Power raus zu kitzeln. Also das beste wird sein Du guckst LOKAL bei Ebay Kleinanzeigen. Einfach als Stichworte: "DDR2" und "800" bzw "1066" eingeben. Da findest Du genug anzeigen.

Kostenpunkt allerdings auch da meist 50-80 Euro für den Preis von 8GB, zu dem Du sonst schon 16GB DDR3 RAM bekommst.
Dafür müsstest Du bei DDR3 ja noch das Board kaufen

BEACHTE BITTE:
Ich habe gesehen, Du hast Windows7 32Bit UND Windows 8 64 bit....

Die Windows7 32bit Version wird trotzdem nur ca. 3,7GB RAM anzeigen. Um auch mit Windows7 die vollen 8GB zu nutzen musst Du Windows7 als 64 bit Version neu installieren!!!
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hm betreffend neuem Rechner: Evtl. müsste man halt schauen, was man für den Q6600 + Board + CPU bekommt und dann ausrechnen, obs nicht sinnvoller (Aus preislicher Sicht, wenn man die geplanten Kosten fürs Board noch rechnet) wäre, gleich ein aktuelles System mit 7x-Chipsatz und 8GB RAM und CPU zu kaufen, bzw. bei AMD nen System mit FX6300 oder Phenom II X4 955/965BE oder so.

Ist natürlich mit mehr Aufwand verbunden und nur so gerechnet, dass der Verkauf der alten Komponenten + geplante Investition die Neuanschaffung aufheben.

Ansonsten würde ich sagen, dass Gaensebluemchens Vorschlag am sinnvollsten wäre, da er mit dem geringsten Aufwand verbunden ist. 2x2GB gibts schon für 15-20 Euro (Gebraucht). Auch wenns da gebraucht bei DDR3 schon 2x4 gibt.
  • crazymath hat den Thread editiert
  • crazymath hat den Thread editiert
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
wenn ich den herrlichen Chrome im Hintergrund laufen habe (manchmal für chrome alleine schon 1700mb ram...)
...
Wegen eines Browsers einen neuen Rechner?
da fehlen mir echt die Worte...

  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?