Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

SSD wird nicht erkannt (kaputt) ?

Lösungen (7)
Stichwörter:
|
Hi,

mein Bootlaufwerk -ein 120GB Corsair SSD- ist mir gestern kaputt(?) gegangen, wollte mal fragen, welche Ideen ihr habt, ob ich noch was an der Platte retten kann.
Rechner wurde ordnungsgemäß runtergefahren, keine neuen Treiber, kein Bios-Flash, kein Stromausfall, kein Virus.

Später beim Hochfahren die Meldung, kein Operating System gefunden, ins Bios gesprungen. SSD wurde nicht erfasst.
Habe 6 verschiedene SATA III Kabel an 6 Stromkabeln und 4 SATA III Anschlüssen getestet, wird nicht erkannt.
CMOS Reset bringt nichts, aktuelle Mainboard Treiber bringen es auch nicht. Einfach nichts.

Kann das denn einfach so passieren? Das Drive ist vielleicht 15 Monate alt, immer ruhig und schnell gewesen.
=> Habe ich noch irgendeine Chance, die Festplatte wieder zum Laufen zu bringen oder mit irgendnem Adapter an meine Daten zu kommen?

Danke und Frohes Neues in die Runde.
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Punkte
1
òh
òi
, Grafikkarten-Fachmann |
Je nachdem was kaputt ist kann es sehr schwierig sein Daten von der SSD wiederherzustellen. Mehr als einen schnöden Funktionstest wird der Hersteller wohl nicht vornehmen. Das Teil zu zerlegen und den Fehler zu suchen sollte mehr kosten als das Ding wert ist ... Zeit ist Geld ...

---

http://www.krollontrack.de/datenrettung/datenrettung-se...

Verbreitete Ursachen für Ausfälle von SSD-Laufwerken:

Ausfall einer elektronischen Komponente
Datenbeschädigung aufgrund von Überspannung oder Stromausfall
Ausfall des Steuerungs-Chips
Schäden an Leiterplatten
Beschädigung der Flash-Zelle
Schäden an Verbindungssteckern
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
1
òh
òi
|
Wenn Du nix zu verbergen hast, melden sie Deine Daten natürlich nicht dem Landeskriminalamt. :D 

Scherz beiseite. - Was die damit machen, sollte Dich nicht weiter kümmern.
Eine kaputte SSD datentechnisch wiederherzustellen ist zu aufwendig, wenn nicht gar unmöglich. Das Gerät wandert, je nach Ausmaßen, in den Müll bzw. Reycling-Abteilung. - Die Daten sind dann so oder so terminiert.

Du erhältst wohl eher eine Neue, wenn die Hardware streikte. - Softwareseitige Fehler ließen sich mit Secure Erase und Bios-Flash zwar auch u. U. beheben, nur macht das die regulär angekratzen Speicherzellen auch nicht mehr heile. - So viel Ehrgefühl sei Corsair einmal unterstellt...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
1
òh
òi
, Grafikkarten-Fachmann |
Sofern noch andere SATA Geräte verbaut sind und funktionieren würde ich auch von einem Totalausfall der SSD ausgehen.

"Kann das denn einfach so passieren? Das Drive ist vielleicht 15 Monate alt, immer ruhig und schnell gewesen."

Kann immer passieren, glücklicherweise gibt Corsair doch 3 Jahre Garantie wenn ich mich nicht irre.

Das die SSD immer "ruhig" war ist normal :D 

Irgendwas an der SSD zu reparieren sollte schwierig sein.
Sitzt i.d.R. alles auf einer Platine ... also nicht wie bei Festplatten, bei denen man ggf. die komplette Elektronik von einer baugleichen/revision Platte tauschen kann.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hi
ich hatte die Platte ja schon an allen SATAIII Anschlüssen dran mit allen Strom und Datenkabeln durchgewechselt, da tut sich garnix.

Hab jetzt ne andere dran, nochmal Bios, Mainboard, usw Flashes gemacht, Treiber, aber wird nicht erkannt. Anderes mainboard habe ich zwar, aber hat kein SATA III nur II
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Anonymer Anrufer |
Guten Tag,

es kann durchaus sein das ihre SSD defekt ist. In jüngerer Vergangenheit gab es SSD-Controller die bei mehreren SSD-Hersteller verbaut werden, zu sehr kurzen Lebensspannen. Nun ich weiss nicht ob ihre SSD eventuell eine Diagnose LED besitzt. Das sollte aber schnell herauszufinden sein :)  nach kurzen Stöbern bei Amazon gibst einige Fälle wo unter anderem nach 12 Monaten schon die SSD das zeitliche gesegnet hat.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Grafikkarten-Fachmann |
Welches Mainboard hast du denn?
Bei meinem Gigabyte kommt es auch ab und an vor, dass es die SSD nicht mehr findet. Nach spätestens paar mal "Warmstarten" ging es bisher aber immer wieder.
Hast du die Möglichkeit, die Platte noch an einen anderen PC zu hängen? Dann könntest du zumindest mal nachsehen, ob die Platte auf dem Gastsystem erkannt wird und du könntest, falls die Platte noch funktioniert, deine Daten runterkopieren.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Okay danke soweit.
Und wie läuft das bei der garantie? Dort sind ja noch persönluiche Daten drauf. Sehen die die Daten oder zerschrotten die die SSD? Versuchen die zu reparieren? Oder senden gleich eine neue? Danke
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?